36 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↓ / Titel /

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 2 Bookmarks: tagged with "zeit"

  1. Eure Berichterstattung über das Reformationsjubiläum ist schnöselig!, warf uns Christ&Welt-Abonnentin Ursula Muth vor. Hat sie recht? Ein Besuch in Wolfhagen bei Kassel
    http://www.zeit.de/2017/44/reformatio...kirche-leserin-kritik/komplettansicht
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (30.10.2017)
  2. Unternehmen wie Uber schimpfen gern gegen Regeln und Vorschriften, erlassen aber fleißig eigene. So entsteht eine neue Art von privatisierter Gesetzgebung.
    http://www.zeit.de/mobilitaet/2014-09/uber-taxi-kartell-kommentar
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (17.09.2014)
  3. Gegen Saboteure im Netz hilft Gelassenheit und Diskussion – viel Diskussion.
    http://www.zeit.de/2014/35/social-media-troll-demokratie-meinungsfreiheit
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (21.08.2014)
  4. Der NSA-Skandal hat das Freiheitsversprechen des Internets gebrochen. Was denken heute die Pioniere und Theoretiker des Internets über die enthüllten Überwachungsorgien? Kann das Netz seine utopische Kraft wiedergewinnen? Zehn Antworten
    http://www.zeit.de/digital/datenschut...internet-pioniere-nsa/komplettansicht
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (12.08.2013)
  5. Warum protestieren die Menschen nicht in Scharen gegen die massive Überwachung? Warum sollten sie? Autor Daniel Suarez und andere Intellektuelle suchen nach Antworten.
    http://www.zeit.de/digital/datenschut...t-niemand-gegen-prism/komplettansicht
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (03.07.2013)
  6. Was für eine Welt hinterlasse ich meinen Kindern, fragte sich unsere Autorin und begann, auf einiges zu verzichten.
    http://www.zeit.de/2013/05/Lebensstil...ologisch-Fair-Bewusst/komplettansicht
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (27.01.2013)
  7. Über weniges regen sich die Medien derzeit mehr auf als über Peer Steinbrücks Interviews. Sollte er vielleicht lieber reden wie die Kanzlerin?
    http://www.zeit.de/2013/03/Rhetorik-P...nbrueck-Angela-Merkel/komplettansicht
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (22.01.2013)
  8. Von einer Verbotskultur kann in Deutschland nicht die Rede sein. Beschränkungen erlegen wir uns im Streben nach Gesundheit und Leistung selbst auf.
    http://www.zeit.de/politik/deutschlan...ultur-Selbstkontrolle-Selbstdisziplin
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (19.01.2013)
  9. Der Zoo in Münster hatte eine Idee: Die Besucher sollen den Eintrittspreis selbst bestimmen. Seither brechen alle Einnahmerekorde. Wie kann das sein?
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2013-01/pay-what-you-want/komplettansicht
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (15.01.2013)
  10. ZEIT ONLINE hat ab sofort eine Content-API. Klingt langweilig? Nun, es kommt sehr darauf an, was andere daraus machen. Eine API ist ein Zugang, eine Möglichkeit, bestimmte Informationen automatisiert abzufragen. Auf der Seite http://developer.zeit.de/ findet sich nun eine solche API und sie ist der Zugang zu allen Texten, die in der ZEIT (seit 1946) und bei ZEIT ONLINE (seit 1996) erschienen sind.
    http://blog.zeit.de/open-data/2012/11/23/api-zeit-online-start
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (24.11.2012)
  11. Ob Wulff-Debatte oder Piratenpartei – neuerdings soll die ganze Welt durchsichtig werden. Doch diese Ideologie macht die Gesellschaft nicht freier und demokratischer. Sie erzeugt nur neue Zwänge und nährt ein Klima des Verdachts.
    http://www.zeit.de/2012/03/Transparenzgesellschaft/komplettansicht
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (24.09.2012)
  12. Politiker müssen immer erreichbar sein, sofort eine Meinung haben, schnell entscheiden. Wie viel Tempo verträgt die Demokratie, ohne Schaden zu nehmen?
    http://www.zeit.de/2012/31/Beschleunigung/komplettansicht
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (06.08.2012)
  13. Es ist schon seltsam. Wir sind gerne online und loben uns dafür, es nicht zu sein. Dabei ist die Faszination des Offlineseins ebenso nervig wie veraltet.
    http://www.zeit.de/digital/internet/2...nline-leben-jurgenson/komplettansicht
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (18.07.2012)
  14. Wie stellen sich progressive Musiker die Zukunft der Branche vor? Beim Sónar Festival in Barcelona haben wir mit Fatboy Slim, Mostly Robot und Richie Hawtin gesprochen.
    http://www.zeit.de/video/2012-07/1729590007001
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (11.07.2012)
  15. Raubkopien seiner Bücher begrüßt er, der Intellektuelle alten Schlags ist für ihn gestorben, das Internet ist ihm ein globales Dorf. Der brasilianische Bestsellerautor Paulo Coelho feiert im Skype-Gespräch die digitale Revolution – mitsamt ihren Folgen für den Buchmarkt.
    http://www.zeit.de/2012/27/Internet-Coelho/komplettansicht
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (06.07.2012)
  16. Fernsehen kann Themen setzen, meint Anne Will. Es kann die Wirklichkeit aber nicht neu erfinden
    http://www.zeit.de/2007/09/Antwort-Anne-Will
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (27.02.2012)
  17. »Wir sprechen nächste Woche weiter«: Moderatoren regieren nicht nur im Fernsehen, ihr Stil dominiert das Land. Leider.
    http://www.zeit.de/2007/39/Talkshow
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (27.02.2012)
  18. Diskutiert wird in Talkshows und im Internet, zu jedem Thema. Aber die Stimmen, die wir hören, sind nicht die der Intellektuellen.
    http://www.zeit.de/kultur/literatur/2...ntellektuelle-essay-2/komplettansicht
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (27.02.2012)
  19. Der Bundestag wünscht sich einen eigenen Fernsehsender – aber wozu?
    http://www.zeit.de/2007/50/Parlamentsfernsehen
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (27.02.2012)
  20. Der Hacker Jacob Appelbaum weiß sehr genau, wie es ist, überwacht zu werden. Im Interview spricht er über das Anonymisierungsnetzwerk "Tor" und das Luxusgut Privatsphäre.
    http://www.zeit.de/digital/datenschut...b-appelbaum-interview/komplettansicht
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (08.02.2012)
  21. Politik und Bürger entfremden sich zusehends. Doch statt in politische Bildung zu investieren, kürzen die Ministerien die Förderung und setzen auf kurzfristige Projekte.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitg...e-bildung-deutschland/komplettansicht
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (01.09.2011)
  22. Die Methoden des Boulevards sagen viel aus über die Medien, aber auch eine Menge über uns Leser. .. » Öffentliche Folterungen und Hinrichtungen, das Ausstellen von »Missgeburten und Monstern« auf Jahrmärkten haben einstmals Tausende angezogen. Der audiovisuelle Boulevard verfährt nicht anders, nur auf technisch höherem Niveau.
    http://www.zeit.de/2011/29/01-Medien-Abhoerskandal
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (14.07.2011)
  23. Die Kartellbehörden scheinen es ernst zu meinen: Sie ermitteln jetzt, ob Google in den USA seine Marktmacht missbraucht hat. Eine Vorladung wird vorbereitet.
    http://mobil.zeit.de/wirtschaft/unter.../Google-Ermittlungen-Kartellbehoerden
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (01.07.2011)
  24. Demos im Internet sind riskant: Zum ersten Mal wurde in Deutschland eine Denial-of-Service-Attacke bestraft. Selbst Anklagen mit dem Vorwurf Terrorismus sind denkbar.
    http://www.zeit.de/digital/internet/2011-06/ddos-anonymous-urteil
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (17.06.2011)
  25. Die private Utopie der Liebe lässt uns unpolitisch werden. Die Demokratien brauchen aber Bürger, die handeln wollen. Zwei Rebellen, zwei Bestseller-Autoren im Gespräch: Stéphane Hessel, 93, ehemaliger Widerstandskämpfer aus Paris, und Richard David Precht, 46, Philosoph und Publizist.
    http://www.zeit.de/2011/23/Gespraech-Hessel-Precht/komplettansicht
    Schlagwörter: , , , , , von kaffeeringe (05.06.2011)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 2 Bookmarks: tagged with "zeit"

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle