13 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↓ / Titel /

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: tagged with "buch"

  1. Bevor ich meine aktuelle Analyse mit einem zweiten Teil fortsetze, will ich hier eine aktuelle Publikation vorstellen, die für die Griechenland- und Grexit-Debatte höchst informativ und aufschlussreich ist. Die folgenden Überlegungen zum neusten Buch von Yanis Varoufakis basieren auf der Lektüre der englischen Originalausgabe, deren Übersetzung soeben im Verlag Antje Kunstmann unter dem Titel „Die ganze Geschichte“ erschienen ist. Die Seitenzahlen beziehen sich auf das Buch „Adults in the Room“; die übersetzten Zitate weichen von der deutschen Ausgabe ab, die entsprechenden Stellen sind aber sicher leicht zu finden.
    https://monde-diplomatique.de/shop_content.php?coID=100105
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (15.10.2017)
  2. Auf der einen Seite steht das "Volk". Und auf der anderen: "die da oben", "die da draußen" und "die da unten". Auszug aus dem Buch "Anleitung zur Volksverführung"
    http://www.zeit.de/politik/2017-09/po...oraczek-walter-oetsch/komplettansicht
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (03.10.2017)
  3. Wer wird heute nicht alles als Populist bezeichnet: Gegner der Eurorettung, Figuren wie Marine Le Pen, Politiker des Mainstream, die meinen, dem Volk aufs Maul schauen zu müssen. Vielleicht ist ein Populist aber auch einfach nur ein populärer Konkurrent, dessen Programm man nicht mag, wie Ralf Dahrendorf einmal anmerkte? Lässt sich das Phänomen schärfer umreißen und seine Ursachen erklären? Worin besteht der Unterschied zwischen Rechts- und Linkspopulismus? Jan-Werner Müller nimmt aktuelle Entwicklungen zum Ausgangspunkt, um eine Theorie des Populismus zu skizzieren und Populismus letztlich klar von der Demokratie abzugrenzen. Seine Thesen helfen zudem, neue Strategien in der Auseinandersetzung mit Populisten zu entwickeln.
    http://www.suhrkamp.de/buecher/was_is...ulismus_-jan-werner_mueller_7522.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (12.07.2016)
  4. Der Amerikaner Jarett Kobek ist ein hochbegabter Polemiker. Sein Roman "I Hate the Internet" schimpft und wütet über die digitale Gegenwart – ein großes Vergnügen.
    http://www.zeit.de/kultur/literatur/2...k-i-hate-the-internet/komplettansicht
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (10.07.2016)
  5. Soziale Ungerechtigkeit halten viele heute für gottgegeben. Genau dagegen lehnt sich Ilija Trojanow in seiner Streitschrift "Der überflüssige Mensch" auf. Sein Aufruf zu mehr Empathie ist faktenreich begründet und liefert gut recherchierte Beispiele beängstigender Entwicklungen.
    http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/2268418
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (01.10.2013)
  6. Chip Kidd doesn't judge books by their cover, he creates covers that embody the book -- and he does it with a wicked sense of humor. In one of the funniest talks from TED2012, he shows the art and deep thought of his cover designs.
    http://www.youtube.com/watch?v=cC0KxNeLp1E
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (08.07.2012)
  7. Im Fernsehen hat sich eine große Zahl politischer Gesprächsrunden etabliert, die ein populäres Medium für politische Kommunikationsprozesse bilden. Medienkritiker beklagen, dass es den Sendungen an inhaltlicher Substanz fehle und sie zu einer Deformation öffentlicher Diskurse beitrügen. Die Qualität von Gesprächsrunden ist zu Teilen abhängig von der journalistischen Leistung ihrer Moderatoren. Kritiker werfen ihnen ungenügendes Engagement, unkritische Interviewführung und Mangel an Fragen vor, die eine vernünftige Diskussion stimulieren könnten. Den gängigen Kritiken stehen aber nur wenige empirische Studien gegenüber, die systematisch quantitative Daten über die Sendungen liefern.
    http://www.springerlink.com/content/hj838k6120765251
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (27.02.2012)
  8. Braucht Kindererziehung und Bildung Disziplin, Druck und Kasernenhofton? Das ist eine immer häufiger gehörte Position - nicht erst seitdem die chinesisch-amerikanische Tigermutter Amy Chua in einem Buch beschrieben hat, wie sie mit Drill und Sadismus ihre Töchter zu Höchstleistungen anspornen wollte. Bücher wie "Lob der Disziplin" stürmen die Bestsellerlisten, dass Schulen "Schlachtfelder" sind, in denen Kinder, die nie erzogen wurden, ihre Mitschüler und vor allem ihre Lehrer terrorisieren, gilt als allgemein anerkannter Sachverhalt. Und über all dem wabert so eine Grundhaltung: Dass Kinder natürlich Grenzen brauchen, dass ihnen die heute niemand mehr ziehe, dass da eine verkommene Generation heranwachse und dass man das nur mit Druck, Disziplin, Autorität in den Griff bekäme und dass umgekehrt Laissez-Faire und antiautoritäre Erziehung an all diesen Malaisen schuld sind. Woher kommt diese Kampfesstimmung, dieser autoritäre Geist, der heute wieder in unsere Bildungsdebatten Einzug hält? FS Misik hat die Antwort.
    http://www.misik.at/fs/168.php
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (17.02.2011)
  9. Haben Sie sich auch schon gefragt, was Wikipedia so erfolgreich macht, was die Erfolgsfaktoren des Web 2.0 sind?

    Auf www.wikimanagement.de stehen drei Fragen im Vordergrund
    A) Wie funktionieren Web 2.0 und Social Software-Systeme?
    B) Wie passt die Organi
    http://www.wikimanagement.de/wiki/index.php5?title=Hauptseite
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (02.12.2008)
  10. -
    http://www.amazon.de/Die-Tugend-Orien...amp;amp;qid=1215426437&sr=1-1
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (07.07.2008)
  11. -
    http://www.amazon.de/Recht-auf-Faulhe...amp;amp;qid=1215426398&sr=1-1
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (07.07.2008)
  12. -
    http://www.amazon.de/Die-Kunst-wenige...amp;amp;qid=1215426353&sr=8-2
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (07.07.2008)
  13. -
    http://svnbook.red-bean.com
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (01.07.2008)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: tagged with "buch"

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle