Lesezeichen auf dieser Seite werden von einem Administrator gepflegt.

7 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↓ / Titel / - Lesezeichen anderer Benutzer mit diesem Schlagwort

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: umwelt

  1. Der Ansatz ist gut, keine Ausbeutung, keine Unterstützung militärischer Konflikte und garantiert umweltfreundlich soll das erste Fair Trade Smartphone, das FairPhone, in der Produktion aller Rohmaterialien und Bestandteile sein. Doch es gibt sehr viele Baustellen auf dem Weg zum nachhaltigen Mobiltelefon, die die beiden Entwickler der gemeinnützigen „Waag Society“ überwinden müssen. Vodafone hat die Zeichen der Zeit erkannt und sponsert die Entwicklung.
    http://www.nachhaltigleben.de/24-ener...e-ohne-umwelt-und-menschen-zu-schaden
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (17.11.2012)
  2. Convince just 100 key companies to go sustainable, and WWF's Jason Clay says global markets will shift to protect the planet our consumption has already outgrown. Hear how his extraordinary roundtables are getting big brand rivals to agree on green practices first -- before their products duke it out on store shelves.
    http://www.youtube.com/watch?v=jcp5vvxtEaU
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (08.08.2012)
  3. Days before this talk, journalist Naomi Klein was on a boat in the Gulf of Mexico, looking at the catastrophic results of BP's risky pursuit of oil. Our societies have become addicted to extreme risk in finding new energy, new financial instruments and more ... and too often, we're left to clean up a mess afterward. Klein's question: What's the backup plan?
    http://www.ted.com/talks/naomi_klein_addicted_to_risk.html
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (05.08.2012)
  4. Bevor Kolumbus die neue Welt entdeckte, wussten nur die Indianer in Mittel- und Südamerika von seiner Existenz: Mais. Inzwischen ist die Pflanze, die eigentlich von einer Grasart abstammt, ein Allround-Rohstoff zur Energiegewinnung, Nahrungsmittelproduktion und in der Verpackungsindustrie geworden.
    http://wissen.dradio.de/mais-kolbenfr...ser.33.de.html?dram:article_id=215257
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (02.08.2012)
  5. Mit dem Computer zu arbeiten ist nicht gerade umweltfreundlich. Denn ein Rechner enthält meist giftige Stoffe und verbraucht große Mengen Strom. Entwickler des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration haben nun gemeinsam mit einem Industrie-Partner einen Tablet-PC gebaut, bei dem das alles besser sein soll.
    http://wissen.dradio.de/nachrichten.59.de.html?drn:news_id=120972
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (01.08.2012)
  6. What are our descendants going to think of us when they have to pry chunks of Droid RAZRs out of coral reefs and dig up old Windows Phones? What the hell are they going to do with >800,000,000 smartphones? (source) They’ll talk about how little foresight we had, and how poorly our toys were designed. None of this is new information to anyone, but designers need to think about these things every day. It’s just as important as visual design and usability design. It’s harder and more expensive to think about all the time, but it’s integral to creating holistic design.
    http://www.wellsriley.com/blog/2012/s...ts-that-are-only-beautifully-designed
    Schlagwörter: , , , , , von kaffeeringe (28.06.2012)
  7. Nach Apple ist nun Amazon an der Reihe, Greenpeace demonstriert gegen die “dreckige” Cloud, da die Rechenzentren nicht mit Ökostrom arbeiten. Greenpeace wirft Amazon vor, dass man für die riesigen Rechenzentren “schmutzigen Strom” aus Kohle- und Atomenergie verwendet. Heute ist Greenpeace in Berlin tätig: heute protestieren Greenpeace-Aktivisten zum ersten Mal gegen die klimaschädliche Stromversorgung der Amazon-Cloud.
    http://stadt-bremerhaven.de/nach-appl...ert-auch-gegen-amazons-dreckige-cloud
    Schlagwörter: , , , , , von kaffeeringe (21.06.2012)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: umwelt

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle