Lesezeichen auf dieser Seite werden von einem Administrator gepflegt.

123 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum / Titel ↑ / - Lesezeichen anderer Benutzer mit diesem Schlagwort

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 5 Bookmarks: Tags: socialmedia

  1. On Twitter, abuse is not just a bug, but — to use the Silicon Valley term of art — a fundamental feature.
    https://www.buzzfeed.com/charliewarze...e-to-s?utm_term=.pqmVrE9ZL#.sbdNeJ827
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (09.01.2017)
  2. Facebook is using us. It is actively giving away our information. It is creating an echo chamber in the name of connection. It surfaces the divisive and destroys the real reason we began using social media in the first place – human connection.
    https://techcrunch.com/2018/03/19/del...cebook/amp/?__twitter_impression=true
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (20.03.2018)
  3. As 2009 draws to a close, the Web's attention turns to the year ahead. What can we expect of the online realm in 2010?
    http://www.cnn.com/2009/TECH/12/03/cashmore.web.trends.2010/index.html
  4. You're a marketer who's hip to the idea of social media: You have a blog for your company or client, you know Facebook inside and out, and you can Tweet with the best of them. So you've got the communicating part down pat.
    http://www.marketingprofs.com/9/essen...dia-listening-tools-mcdaniel.asp?sp=1
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (20.05.2009)
  5. -
    http://econsultancy.com/blog/5049-16-...dia-guidelines-used-by-real-companies
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (03.01.2010)
  6. New publishing platforms, apps and ways of multimedia reporting are emerging all the time. So how do you make sense of all that is now possible? What should you do, and how? And how can you pick up skills you need? That’s a topic we are looking at in great depth in the Masterclasses section of Multimedia Journalism: A Practical Guide.
    http://writeeditblog.blogspot.com/201...ed:+WriteEditBlog+(Write,+edit,+blog)
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (23.05.2011)
  7. Klein, groß, bunt, einfarbig, glänzend, matt, geometrisch oder verspielt. Hier gibt es 60 Designs für Social Media Icons und Buttons. Den Download gibt es jeweils auf den verlinkten Seiten. Alle Social Media Icons und Buttons sind zur Veröffentlichung dieses Artikels frei verfügbar.
    http://www.onlinelupe.de/social-media/60-social-media-icons-und-buttons
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (31.07.2012)
  8. Politisch steht die AFD gut da: Bundesweit steht sie derzeit bei 12 Prozent. Aber nicht nur bei anstehenden Wahlen könnte die Alternative für Deutschland Erfolg haben, auch in den Sozialen Medien ist sie richtig gut aufgestellt.
    http://dradiowissen.de/beitrag/altern...chland-viele-afd-freunde-auf-facebook
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (04.02.2016)
  9. Immer mehr Hetzkommentare im Internet stammen von Maschinen. Mit ihnen werden die sozialen Netzwerke manipuliert – doch das hat auch Folgen für die Offline-Welt.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/au...-14245829.html?printPagedArticle=true
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (24.05.2016)
  10. Egal ob Facebook, Twitter, Pinterest oder Google+: ein Bild sagt mehr als tausend Worte – und bringt mehr Shares, Likes, Retweets et cetera. Doch Bilder müssen in sozialen Netzwerken ganz bestimmte Anforderungen erfüllen. Unsere Übersicht beinhaltet 13 Tools, um Bilder bestmöglich für eure Posts im Social Web aufzubereiten – von der richtigen Dateigröße über die Erstellung von GIFs und Infografiken bis hin zu perfekten Screenshots und amtlicher Bildbearbeitung.
    http://t3n.de/news/bilder-fuer-social...=facebook.com&utm_campaign=buffer
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (08.10.2014)
  11. There's an interesting conversation happening in the UK at a seminar on May 20, 2009 to explore digital inclusion for social capital, building on a paper written by Will Davies on The Social Value of Digital Networks in Deprived Communities.
    http://beth.typepad.com/beths_blog/20...ave-to-do-with-digital-inclusion.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (20.05.2009)
  12. 55 Prozent der Deutschen können sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen. Das ergibt eine neue Studie des Hightech-Verbandes Bitkom. „Das Web ist keine virtuelle Nebenwelt mehr, es hat den Lebensstil vieler Menschen verändert“, sagte Bitkom-Präs
    http://cebit2009.portel.de/cebit2009n...hen-job-und-freizeit-ist-gefallen/130
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (22.05.2009)
  13. Found a service, which is able to take a feed as input and to broadcast new feed items to social networks, supported are identi.ca, Twitter, Friendfeed, Facebook, status.net, e-mail, Google Buzz and Plurk (whatever this is): brdcst.it. You can broadcast multiple input feeds to multiple output channels.
    http://www.deimeke.net/dirk/blog/index.php?/archives/2762-Brdcst-it!.html
    Schlagwörter: , , , , , von kaffeeringe (21.08.2011)
  14. Die Fachgruppe Social Media im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. veröffentlicht Richtlinien für den respektvollen Umgang in Social Media. Mit dem „Social Media Code of Ethics“ definiert der BVDW sechs Empfehlungen für Werbungtreibende zur Komm
    http://www.bvdw.org/medien/bvdw-veroe...len-umgang-in-social-media?media=1391
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (24.11.2009)
  15. “As we continue to learn from the internet, I want to pause to look back at what the internet has taught us so far.”
    http://www.recode.net/platform/amp/20...nternet-future-of-media-online-social
    Schlagwörter: von kaffeeringe (02.01.2017)
  16. This site will help you make a Twitterbot! They're easy to make and free to run.
    http://cheapbotsdonequick.com
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (20.07.2016)
  17. Inspiriert durch diesen passionierten Blogpost von Molly Flatt auf dem WOMMA-Blog möchte ich eine Sache beschreiben, die mir immer wieder als arg unnütz auffällt - die Unsitte, Marketingansätze nach den Instrumenten zu benennen, die sie nutzen, anstatt na
    http://www.connectedmarketing.de/cm/2...sinn-es-sei-denn-man-ist-twitter.html
    Schlagwörter: , , , , , , von kaffeeringe (31.05.2009)
  18. Google Wave LogoGoogle (Google reviews) promised to deliver something spectacular on the second day of the Google I/O conference, and they did not disappoint. Google has just announced Google Wave, a new in-browser communication and collaboration tool tha
    http://mashable.com/2009/05/28/google-wave
    Schlagwörter: , , , , , , von kaffeeringe (30.05.2009)
  19. Was vielen direkt oder indirekt in Bezug auf die unterschiedliche (rein quantitative) Teilhabe an der Kommunikation/den Aktivitäten im Netz bewusst ist, differenziert Taylor (2002) als “worker”, “lurker” und “shirker” - drei unterschiedliche Personengruppen, die sich (hier in Diskussionsforen) nach dem Grad ihrer Partizipation unterscheiden (zitiert nach Hellsten, McIntyre & Prytula 2011, S. 340).
    http://www.bildungsdialoge.de/das-dil...mit-der-partizipation-die-lurkerfalle
    Schlagwörter: von kaffeeringe (01.01.2013)
  20. Meine Mutter weiß über das Internet nur so viel, wie sie damals über meinen frühen Zigarettenkonsum im Gebüsch beim Hallenbad wusste: sie tut es. Und es ist ungesund.
    http://silent-diva.blogspot.com/2009/10/das-ich-und-das-twitter-ich.html
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (13.10.2009)
  21. Im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts, den so genannten Nuller-Jahren, haben sich die technologischen Grundlagen der Medienlandschaft tiefgreifend verändert: die wichtigsten Schlagworte lauten: Vernetzung, Internet und soziale Medien. Im zweiten Jahrzehnt wird es weniger darum gehen, neue Technologien zu finden, die das Produzieren von Inhalten noch leichter, schneller und kostengünstiger gestalten. Stattdessen wird es darum gehen, angemessene Reaktionen auf diese Medienrevolution zu entwickeln – sie politisch, kulturell und gesellschaftlich zu integrieren und konstruktiv zu nutzen. Das Konzept “Slow” – Slow wie in Slow Food und nicht wie in Slow Down – ist ein wichtiger Schlüssel hierfür. Analog zu Slow Food geht es bei Slow Media nicht um schnelle Konsumierbarkeit, sondern um Aufmerksamkeit bei der Wahl der Zutaten und um Konzentration in der Zubereitung. Slow Media sind auch einladend und gastfreundlich. Sie teilen gerne.
    http://www.slow-media.net/manifest
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (15.07.2011)
  22. Das Datenschutz-Kind ist längst im Brunnen und ertrunken. Ein paar Features bei Google Buzz und Facebook zu deaktivieren hilft schon längst nicht mehr, unsere persönlichen Daten unter Kontrolle zu halten. Es sind doch gar nicht (nur) wir selbst, die wir u
    http://www.ceterumcenseo.net/datenschutz-offenheit/#more-918
    Schlagwörter: , , , , , , von kaffeeringe (13.04.2010)
  23. -
    http://www.pbs.org/idealab/2009/12/de...-the-geography-of-information339.html
  24. Je mehr Eltern sich auf Facebook tummeln, desto uninteressanter wird das Soziale Netzwerk für Teenager
    http://www.heise.de/tp/artikel/37/37064/1.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (12.06.2012)
  25. Der Ton wird rauer, die Hemmschwellen werden niedriger, die Gerüchte wilder: Im Internet, in sozialen Netzwerken entwickeln sich Empörungswellen in Sekundenschnelle. Oft sind es nicht mehr Menschen, sondern Roboter, die online Meinung machen – und sie könnten sehr bald alles verändern
    http://www.welt.de/print/wams/article...e=twitter.com&utm_campaign=buffer
    Schlagwörter: von kaffeeringe (06.04.2016)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 5 Bookmarks: Tags: socialmedia

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle