Lesezeichen auf dieser Seite werden von einem Administrator gepflegt.

132 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↓ / Titel / - Lesezeichen anderer Benutzer mit diesem Schlagwort

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 2 von 6 Bookmarks: Tags: socialmedia

  1. Immer mehr Hetzkommentare im Internet stammen von Maschinen. Mit ihnen werden die sozialen Netzwerke manipuliert – doch das hat auch Folgen für die Offline-Welt.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/au...-14245829.html?printPagedArticle=true
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (24.05.2016)
  2. Tausende Philippiner sortieren aus, was uns im Internet an Bildern nicht begegnen soll. Der Berliner Theaterregisseur Moritz Riesewieck hat dort recherchiert.
    https://m.taz.de/!5295220;m
    Schlagwörter: von kaffeeringe (01.05.2016)
  3. Ein toter Flüchtling in Berlin, ein gekidnapptes Flugzeug: Verbreitet sich ein Gerücht online, ist es kaum wieder einzufangen. Eine Strategie aber bremst Falschmeldungen doch noch aus, sagen Forscher.
    http://m.spiegel.de/netzwelt/web/a-1085490.html
    Schlagwörter: von kaffeeringe (06.04.2016)
  4. Der Ton wird rauer, die Hemmschwellen werden niedriger, die Gerüchte wilder: Im Internet, in sozialen Netzwerken entwickeln sich Empörungswellen in Sekundenschnelle. Oft sind es nicht mehr Menschen, sondern Roboter, die online Meinung machen – und sie könnten sehr bald alles verändern
    http://www.welt.de/print/wams/article...e=twitter.com&utm_campaign=buffer
    Schlagwörter: von kaffeeringe (06.04.2016)
  5. Studierende aus Kiel haben aus dem Uni-Hochhaus einen Riesenbildschirm gemacht. 50000 LEDs haben sie dafür verbaut.
    https://m.facebook.com/story.php?stor..._notif&notif_t=feed_comment_reply
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (30.03.2016)
  6. We're told our attention spans are short. That we cannot focus on anything beyond 140 characters, or without lists accentuated by quirky reaction gifs.
    And yet Medium somehow manages to fend off this trend - encouraging the construction of a coherent argument via, primarily, long-form writing. The site is not built to reward clicks, but reads - and in doing so has fostered a different kind of community. It's almost… nice.
    http://www.bbc.com/news/technology-35709680
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (07.03.2016)
  7. Viele Verlagsangebote schließen ihre Kommentiermöglichkeiten und klassische Foren gleichen seit Jahren Geisterstädten. Die Debattenkultur im Netz scheint auf einem Tiefpunkt angelangt zu sein.
    http://www.netzpiloten.de/debattenkultur-internet-kommentare-foren
    Schlagwörter: von kaffeeringe (07.03.2016)
  8. Online abuse can be cruel – but for some tech companies it is an existential threat. Can giants such as Facebook use behavioural psychology and persuasive design to tame the trolls?
    http://www.theguardian.com/technology...-trying-to-design-out-toxic-behaviour
    Schlagwörter: von kaffeeringe (24.02.2016)
  9. Computer scientists have unleashed hordes of humanlike social bots to infiltrate Facebook -- and they're awfully effective
    http://www.infoworld.com/article/2614...acebook-friends-may-be-evil-bots.html
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (07.02.2016)
  10. Um herauszufinden, wer die Anhänger von Pegida sind und was sie umtreibt, hat die Süddeutsche Zeitung alle Kommentare und Posts gesammelt, die zwischen 28. Dezember 2014 und 31. Dezember 2015 auf der Facebook-Seite von Pegida veröffentlicht wurden.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/ei...ebook-hetze-im-sekundentakt-1.2806271
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (04.02.2016)
  11. Politisch steht die AFD gut da: Bundesweit steht sie derzeit bei 12 Prozent. Aber nicht nur bei anstehenden Wahlen könnte die Alternative für Deutschland Erfolg haben, auch in den Sozialen Medien ist sie richtig gut aufgestellt.
    http://dradiowissen.de/beitrag/altern...chland-viele-afd-freunde-auf-facebook
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (04.02.2016)
  12. So funktionieren Hetze und Hass gegen Flüchtlinge
    http://www.bento.de/politik/fluechtli...e-auf-facebook-hass-verbreiten-284565
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (26.01.2016)
  13. Wie Social Bots uns manipulieren, wer daran verdient und wie die Fakes auffliegen
    http://www.bento.de/gadgets/social-bo...er-einige-verdienen-damit-geld-258770
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (26.01.2016)
  14. Growing up, my parents painted an intriguing picture of life after sprouting into adulthood. “I was out of the house at 18!”, my father would remind me. Having now grown well past the age that my parents were when they flew from their nests… then owned their first home… then had children… I feel that living in a one-bedroom apartment with questionable asset accumulating potential and no seedlings makes me look soft by comparison.
    https://medium.com/@GOODROOT/social-networks-are-bad-for-you-5a341d0aafa1
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (08.11.2015)
  15. Pragmatische Abhilfe für das Henne-Ei-Dilemma in Contentstrategie und Social Media
    http://www.kerstin-hoffmann.de/pr-dok.../sichtbarkeit-reichweite-web-steigern
    Schlagwörter: von kaffeeringe (25.09.2015)
  16. AFP, dpa, AP und Reuters verbreiten Nachrichten in hoher Geschwindigkeit um die Welt. Der Onlinedienst Twitter hat das Tempo nochmals erhöht. Zu sehr?
    http://www.sueddeutsche.de/medien/nac...nagenturen-eilends-gemeldet-1.2560507
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (13.07.2015)
  17. Die Landschaft der sozialen Netzwerke verändert sich permanent - manches blüht oder wuchert, manches wird gefällt oder umgegraben. Passend zu diesem organischen Verhalten ist auch das Logodesign im Fluss. Zeit für ein Update unserer Icon-Sammlung.
    http://www.sitepackage.de/news/aktuel...ns-2015-vektorlogos-als-download.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (10.07.2015)
  18. I’ve spent a long time over the years working at media companies and specifically around the software and design that supports commenting and forums. Having watched the Guardian close the “You Tell Us” thread last week, I thought I might jot down some thoughts I have about the experience.
    http://martinbelam.com/2015/i-tell-you
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (04.02.2015)
  19. Egal ob Facebook, Twitter, Pinterest oder Google+: ein Bild sagt mehr als tausend Worte – und bringt mehr Shares, Likes, Retweets et cetera. Doch Bilder müssen in sozialen Netzwerken ganz bestimmte Anforderungen erfüllen. Unsere Übersicht beinhaltet 13 Tools, um Bilder bestmöglich für eure Posts im Social Web aufzubereiten – von der richtigen Dateigröße über die Erstellung von GIFs und Infografiken bis hin zu perfekten Screenshots und amtlicher Bildbearbeitung.
    http://t3n.de/news/bilder-fuer-social...=facebook.com&utm_campaign=buffer
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (08.10.2014)
  20. ThinkUp is a free, installable web application that gives you insights into your activity on social networks, including Twitter, Facebook, Foursquare, and Google+. Find out more at http://thinkup.com.
    https://github.com/ginatrapani/ThinkUp
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (09.05.2014)
  21. As updates and content flow in real time around the Web, conversations around the content are becoming increasingly fragmented into individual silos. Salmon aims to define a standard protocol for comments and annotations to swim upstream to original update sources -- and spawn more commentary in a virtuous cycle. It's open, decentralized, abuse resistant, and user centric.
    http://www.salmon-protocol.org
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (19.03.2013)
  22. In den USA entwickelte das Team um Kandidat Barack Obama im Wahlkampf 2008 erfolgreiche Social Media-Strategien. Den Obama-Effekt versuchten weltweit Kandidaten für ihren Wahlkampf zu kopieren, aber meist ohne Erfolg.
    http://wissen.dradio.de/soziale-medie...ar.102.de.html?dram:article_id=240561
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (16.03.2013)
  23. Social Media Experte Geert Lovink glaubt an eine alternative Zukunft sozialer Netzwerke. Noch sei es nicht zu spät, gegen die globale Macht von Facebook, Google und Co. vorzugehen
    http://www.freitag.de/autoren/transme...le2013/muss-es-wirklich-facebook-sein
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (01.02.2013)
  24. The tech industry and its press have treated the rise of billion-scale social networks and ubiquitous smartphone apps as an unadulterated win for regular people, a triumph of usability and empowerment. They seldom talk about what we've lost along the way in this transition, and I find that younger folks may not even know how the web used to be.
    http://dashes.com/anil/2012/12/the-web-we-lost.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (02.01.2013)
  25. Was vielen direkt oder indirekt in Bezug auf die unterschiedliche (rein quantitative) Teilhabe an der Kommunikation/den Aktivitäten im Netz bewusst ist, differenziert Taylor (2002) als “worker”, “lurker” und “shirker” - drei unterschiedliche Personengruppen, die sich (hier in Diskussionsforen) nach dem Grad ihrer Partizipation unterscheiden (zitiert nach Hellsten, McIntyre & Prytula 2011, S. 340).
    http://www.bildungsdialoge.de/das-dil...mit-der-partizipation-die-lurkerfalle
    Schlagwörter: von kaffeeringe (01.01.2013)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 2 von 6 Bookmarks: Tags: socialmedia

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle