Lesezeichen auf dieser Seite werden von einem Administrator gepflegt.

22 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↓ / Titel / - Lesezeichen anderer Benutzer mit diesem Schlagwort

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: schule

  1. Gute Bildung ist kein Teufelswerk, aber man braucht ausreichend Ressourcen, sagt Bildungsforscher Wilfried Bos. Die Größe der Klasse oder die Anzahl der Ausfallstunden sei aber gar nicht entscheidend. Wir sprachen mit dem Professor vom Institut für Bildungsforschung (IfB) an der TU Dortmund über gute Schule und das Projekt Unterrichtsausfall-Check.
    https://www.ikz-online.de/staedte/dor...er-bildungsforschung-id209753713.html
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (28.02.2017)
  2. I waited 14 years to do something that I should have done my first year of teaching: shadow a student for a day. It was so eye-opening that I wish I could go back to every class of students I ever had right now and change a minimum of ten things – the layout, the lesson plan, the checks for understanding. Most of it!
    http://www.washingtonpost.com/blogs/a...hocked-at-what-she-learned/?tid=sm_fb
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (27.10.2014)
  3. Why not just go watch another five second video of a kitten with its head in a toilet roll, or a 140 character description of a meal your friend just stuffed in their mouth. “nom nom”. This blog post is not for you.
    http://www.coding2learn.org/blog/2013/07/29/kids-cant-use-computers
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (25.09.2013)
  4. Er ist der Sohn einer Friseurin und eines Kaminkehrers. Sein Lehrer traute ihm nicht viel zu und empfahl die Hauptschule. Unser Autor Marco Maurer erzählt, wie ihm gegen die Mechanismen des Schulsystems der Aufstieg gelang.
    http://www.zeit.de/2013/05/Arbeiterki...-Schulsystem-Aufstieg/komplettansicht
    Schlagwörter: von kaffeeringe (06.02.2013)
  5. We’re reading today that Estonia is implementing a new education program that will have 100 percent of publicly educated students learning to write code.
    http://venturebeat.com/2012/09/04/estonia-code-academy
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (20.09.2012)
  6. Eine Studie der TU Dresden sorgt sich um den Bildungsstand der Jugend und will bei der Gelegenheit die Bedeutung des Internets im Nachrichtenbereich relativieren
    http://www.heise.de/tp/artikel/37/37440/1.html
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (19.08.2012)
  7. The first chemistry sets for children included dangerous substances like uranium dust and sodium cyanide, but all that has changed.
    http://www.bbc.co.uk/news/magazine-19050342
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (01.08.2012)
  8. littleBits consists of tiny circuit-boards with simple, unique functions engineered to snap together with magnets. No soldering, no wiring, no programming, just snap and play. Each bit has a simple, unique function (light, sound, sensors, buttons, thresholds, pulse, motors, etc), and modules snap to make larger circuits. Just as LEGOs™ allow you to create complex structures with very little engineering knowledge, littleBits are small, simple, intuitive, blocks that make creating with sophisticated electronics a matter of snapping small magnets together.
    http://littlebits.cc/about
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (08.07.2012)
  9. Wie bereits mehrfach erwähnt hinkt Deutschland im internationalen Vergleich hinterher, wenn es um Förderung und Angebot an offen lizenzierten Lehr- und Lernunterlagen geht. Das wird mittelbar auch an einem Wegweiser zu online offen verfügbaren Lernunterlagen deutlich, den Eleanor J. Goldberg and Michael LaMagna für die Vereinigung der US-College- und Forschungsbibliotheken erstellt haben. Denn die dort verlinkten Inhalte sind vor allem eines: englischsprachig.
    http://lehrmittelfreiheit.d-64.org/?p=152
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (13.06.2012)
  10. Was in Deutschland noch Neuland ist, gehört in manchen anderen europäischen Ländern längst zum Alltag: Lehrer und Schüler bereiten sich nicht mehr nur mit Schulbüchern, sondern mit sogenannten Open Educational Resources (OER) auf den Unterricht vor. Das sind Lehrmaterialien, die frei und kostenlos zugänglich sind. Im Internet gibt es Portale voller Referate, Linklisten und Arbeitsblätter – und jeder kann sich daran bedienen. Aber wie sinnvoll ist diese Art des Arbeitens? Und welche Risiken und Vorteile bringen Open Educational Resources mit sich?
    http://www.fluter.de/de/112/thema/10473
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (04.06.2012)
  11. Der Wissenschaftler Dr. Leonhard Dobusch hat nun für das “Zentrum für digitalen Fortschritt – D64″ das White Paper “Digitale Lehrmittelfreiheit – mehr als digitale Schulbücher” (PDF) geschrieben. Tablet PC`s und E-Book-Reader werden die Art und Weise wie in Zukunft gelernt wird grundsätzlich verändern, so Dobusch. Die bisherigen Konzepte zum Einsatz dieser technischer Hilfsmittel beruhten bislang aber alleine auf den alten Konzepten der analogen Welt und schreibe die bestehenden Verhältnisse linear fort. Ein Paradigmenwechsel finde nicht statt. Dobusch entwirft eine Landkarte der bestehenden Konzepte und benennt die aktuellen Einsatzformen. Ein Beispiel ist dabei die Geburt neuer Player wie Apple die in den USA mit proprietären Formaten auf den Schulbuchmarkt drängen.
    http://irights.info/blog/arbeit2.0/20...d-braucht-digitale-lehrmittelfreiheit
    Schlagwörter: von kaffeeringe (27.05.2012)
  12. Martha Payne had some sad-ass lunches at her school in Scotland — unsatisfying food that sometimes had more hair than vegetables. So the 9-year-old decided to start a blog with photos and vital statistics about her meals. Almost immediately, the blog got international attention, including from prominent school lunch busybody Jamie Oliver. Result? Martha’s dad just met with the local council, and it announced that kids could have unlimited salad, fruit, and bread.
    http://grist.org/list/nine-year-olds-...log-shames-school-into-making-changes
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (23.05.2012)
  13. Eine Schülerin und die Schulleiterin erklären den Erfolg der Gemeinschaftsschule Berlin Zentrum
    http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1747919
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (06.05.2012)
  14. Platte statt Stift - in Schweden lernen die Kinder das Schreiben mit Tablet-PCs.
    http://wissen.dradio.de/schule-high-t...rbue.39.de.html?dram:article_id=15340
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (02.03.2012)
  15. One of the most buzzed-about startups over the last few months has been Codecademy — a site that looks to make programming accessible to just about anyone, with a variety of interactive, web-based courses that have users writing their first lines of code within a few seconds. The site’s ‘Code Year’ program, which invites users to receive one programming lesson each week, racked up a whopping 100,000 signups in only 48 hours — and it even has the White House on board.
    http://techcrunch.com/2012/01/30/code...nyone-can-write-programming-tutorials
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (31.01.2012)
  16. Taking notes during class? Topic-focused study? A consistent learning environment? All are exactly opposite the best strategies for learning. Really, I recently had the good fortune to interview Robert Bjork, director of the UCLA Learning and Forgetting Lab, distinguished professor of psychology, and massively renowned expert on packing things in your brain in a way that keeps them from leaking out. And it turns out that everything I thought I knew about learning is wrong.
    http://www.wired.com/geekdad/2012/01/everything-about-learning
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (30.01.2012)
  17. The Kernel’s developer columnist Andy Young takes a nostalgic look back at computer science education and makes a passionate case for upgrading kids’ skills today.
    http://www.kernelmag.com/comment/column/1264/coding-for-success
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (24.01.2012)
  18. In its breadth, depth and frank embrace of sexuality as, what Vernacchio calls, a “force for good” — even for teenagers — this sex-ed class may well be the only one of its kind in the United States. “There is abstinence-only sex education, and there’s abstinence-based sex ed,” said Leslie Kantor, vice president of education for Planned Parenthood Federation of America. “There’s almost nothing else left in public schools.”
    https://www.nytimes.com/2011/11/20/ma...good-sex.html?_r=1&pagewanted=all
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (17.11.2011)
  19. Nicht, weil es Wikipedia ist. Sondern weil Wikipedia eine Enzyklopädie ist. Und Enzyklopädien sind als Quellen für wissenschaftliche Arbeiten nicht geeignet. Sie sind nur eine Neuinterpretation irgendeiner anderen Quelle. Wenn man eine Quelle nennt, dann die zitierbaren Quellen, die unter dem Artikel stehen.
    http://www.reddit.com/r/pics/comments/kk2hd/i_hate_her/c2kx42j
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (19.09.2011)
  20. Well, that oversized Kindle didn't become the textbook killer Amazon hoped it would be, but at least one country is moving forward with plans to lighten the load on its future generation of Samsung execs. South Korea announced this week that it plans to spend over $2 billion developing digital textbooks, replacing paper in all of its schools by 2015. Students would access paper-free learning materials from a cloud-based system, supplementing traditional content with multimedia on school-supplied tablets.
    http://m.engadget.com/default/article.../&category=classic&postPage=1
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (04.07.2011)
  21. Keine Hefte, keine Bücher, keine Tafel, keine Kreide - an der privaten Internatsschule Schloss Neubeuern arbeiten Lehrer und Schüler nur noch mit Tablet-PCs. Papier ist überflüssig.
    http://wissen.dradio.de/bildung-die-p...e.html?dram:article_id=10395&sid=
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (14.06.2011)
  22. Braucht Kindererziehung und Bildung Disziplin, Druck und Kasernenhofton? Das ist eine immer häufiger gehörte Position - nicht erst seitdem die chinesisch-amerikanische Tigermutter Amy Chua in einem Buch beschrieben hat, wie sie mit Drill und Sadismus ihre Töchter zu Höchstleistungen anspornen wollte. Bücher wie "Lob der Disziplin" stürmen die Bestsellerlisten, dass Schulen "Schlachtfelder" sind, in denen Kinder, die nie erzogen wurden, ihre Mitschüler und vor allem ihre Lehrer terrorisieren, gilt als allgemein anerkannter Sachverhalt. Und über all dem wabert so eine Grundhaltung: Dass Kinder natürlich Grenzen brauchen, dass ihnen die heute niemand mehr ziehe, dass da eine verkommene Generation heranwachse und dass man das nur mit Druck, Disziplin, Autorität in den Griff bekäme und dass umgekehrt Laissez-Faire und antiautoritäre Erziehung an all diesen Malaisen schuld sind. Woher kommt diese Kampfesstimmung, dieser autoritäre Geist, der heute wieder in unsere Bildungsdebatten Einzug hält? FS Misik hat die Antwort.
    http://www.misik.at/fs/168.php
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (17.02.2011)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: schule

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle