Lesezeichen auf dieser Seite werden von einem Administrator gepflegt.

21 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↓ / Titel / - Lesezeichen anderer Benutzer mit diesem Schlagwort

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: psychologie

  1. First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then they fight you half-heartedly, then they’re neutral, then they then they grudgingly say you might have a point even though you’re annoying, then they say on balance you’re mostly right although you ignore some of the most important facets of the issue, then you win.
    http://slatestarcodex.com/2017/03/24/guided-by-the-beauty-of-our-weapons
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (24.03.2017)
  2. When political beliefs are challenged, a person’s brain becomes active in areas that govern personal identity and emotional responses to threats, USC researchers find
    https://news.usc.edu/114481/which-bra...spond-when-someone-sticks-to-a-belief
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (24.12.2016)
  3. Eine gängige Theorie über Verschwörungstheorien lautet, dass manche Menschen ihnen deshalb verfielen, weil sie zu wenig richtige oder relevante Informationen hätten. Man müsse sie nur beharrlich aufklären, sachlich mit ihnen argumentieren, ihnen Zugang zu den Quellen des Wissens verschaffen, dann könne man sie auch bekehren. Dieses rationalistische Modell unterstellt: Wer absurden Ideen anhängt, ist gewissermaßen das Opfer eines Mangels (an Informationen) oder einer bestimmten Lebenssituation (die ihn „besorgt“, ängstlich oder wütend macht und ihm deshalb den Blick trübt).
    http://blog.psychologie-heute.de/kann-denn-dummheit-suende-sein
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (25.11.2015)
  4. Perfekt gibt es nicht. Puh! Was für eine Erleichterung! Perfektionismus ist demnach noch so eine Sache, die man ruhigen Gewissens loslassen kann. Wenn das nur so einfach wäre…
    http://malmini.de/6-tricks-gegen-perfektionismus/#more-3233
    Schlagwörter: von kaffeeringe (02.11.2015)
  5. Shampoo-Werbung mit Blick ins Dekolleté oder ein rasanter Auto-Spot in der Werbeunterbrechung eines blutrünstigen Action-Movies: Oft sollen nackte Tatsachen und Gewaltbezüge die Aufmerksamkeit für Werbebotschaften erhöhen. Doch offenbar zieht diese Masche gar nicht, sondern kann sogar eher ungünstig sein, belegt eine Studie. Vermutlich lenken Erotik und Gewalt in vielen Fällen nur von der Werbebotschaft ab, erklären die Forscher.
    http://www.wissenschaft.de/leben-umwe...ie/-/journal_content/56/12054/7350209
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (27.07.2015)
  6. Research shows that people with strong emotional intelligence are more likely to succeed than those with high IQs or relevant experience.
    https://www.fastcompany.com/3047455/h...ntelligent-people-are-more-successful
    Schlagwörter: von kaffeeringe (07.07.2015)
  7. Der Dunning-Kruger-Effekt: Inkompetente Leute sind stolz auf Fähigkeiten, die sie gar nicht haben. Das ist ärgerlich, aber psychologisch leicht zu verstehen.
    http://futurezone.at/meinung/ahnungslos-und-stolz-darauf/79.724.953
    Schlagwörter: von kaffeeringe (27.08.2014)
  8. Imagine you're a shipwrecked sailor adrift in the enormous Pacific. You can choose one of three directions and save yourself and your shipmates -- but each choice comes with a fearful consequence too. How do you choose? In telling the story of the whaleship Essex, novelist Karen Thompson Walker shows how fear propels imagination, as it forces us to imagine the possible futures and how to cope with them.
    http://www.youtube.com/watch?v=OwgWkUIm9Gc
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (23.01.2013)
  9. Im Netz wird teilweise grob gestänkert und gezankt. Ein von der EU gefördertes Forschungsprojekt stellt die Frage: Warum eigentlich? Ein Resultat der Forscher: Mit der Anonymität hat das nicht viel zu tun.
    http://www.handelsblatt.com/technolog...rbittert-gestritten-wird/7049874.html
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (27.08.2012)
  10. A documentary adaptation Naomi Klein's 2007 book, The Shock Doctrine. An investigation of disaster capitalism, based on Naomi Klein's proposition that neo-liberal capitalism feeds on natural disasters, war and terror to establish its dominance. Based on breakthrough historical research and four years of on-the-ground reporting in disaster zones, The Shock Doctrine vividly shows how disaster capitalism -- the rapid-fire corporate re-engineering of societies still reeling from shock -- did not begin with September 11, 2001. The films traces its origins back fifty years, to the University of Chicago under Milton Friedman, which produced many of the leading neo-conservative and neo-liberal thinkers whose influence is still profound in Washington today. New, surprising connections are drawn between economic policy, shock and awe warfare and covert CIA-funded experiments in electroshock and sensory deprivation in the 1950s, research that helped write the torture manuals used today in Guantanamo Bay. The Shock Doctrine follows the application of these ideas through our contemporary history, showing in riveting detail how well-known events of the recent past have been deliberate, active theatres for the shock doctrine, among them: Pinochet's coup in Chile in 1973, the Falklands War in 1982, the Tiananmen Square Massacre in 1989, the collapse of the Soviet Union in 1991, the Asian Financial crisis in 1997 and Hurricane Mitch in 1998.
    https://www.youtube.com/watch?v=7iW1SHPgUAQ
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (05.08.2012)
  11. Schon neun Monate Bundeswehr schaden der Charakterentwicklung, sagen Forscher
    http://www.zeit.de/2012/23/C-Wehrdienst
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (16.06.2012)
  12. Eine neue US-Studie zeigt, dass nichtreligiöse Menschen von ihrem Mitgefühl für die Not Anderer deutlich stärker als Gläubige motiviert werden.
    http://www.wissenrockt.de/2012/05/01/...aus-mitleid-als-fromme-glaubige-26717
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (02.05.2012)
  13. “IS SIN original?” That is the question addressed by Shaul Shalvi, a psychologist at the University of Amsterdam, in a paper just published in Psychological Science. Dr Shalvi and his colleagues, Ori Eldar and Yoella Bereby-Meyer of Ben-Gurion University in Israel, wanted to know if the impulse to cheat is something that grows or diminishes when the potential cheater has time for reflection on his actions. Is cheating, in other words, instinctive or calculating?
    http://www.economist.com/node/21551447
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (07.04.2012)
  14. Studie erforschte erstmals Misstrauen und Vorurteile gegenüber nichtreligiösen Menschen.
    http://www.wissenrockt.de/2011/12/06/...-die-glaubigen-eigentlich-angst-22855
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (16.12.2011)
  15. Warum wir manchmal mit dem Gefühl aufwachen, dass wir einen schlechten Tag haben werden, warum er dann auch schlecht wird und wie wir das beenden, erklärt Steve Schwartz in diesem Essay.
    http://jangosteve.com/post/850643524/the-science-behind-having-a-bad-day
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (12.10.2010)
  16. Zugegeben, dass einen ständig neue Informationspakete erreichen, kann ablenken oder abhängig machen, besonders bei Menschen mit Aufmerksamkeitsstörungen. Aber Ablenkung ist kein neues Phänomen.

    Die Lösung liegt nicht darin, über die Technologie zu jammer
    http://www.sueddeutsche.de/digital/in...g-digital-macht-nicht-dumm-1.970130-3
    Schlagwörter: von kaffeeringe (21.09.2010)
  17. Die Kommunikations- und Konsumpsychologie ist wie eine Schatzkiste - voll mit Modellen die uns erklären, dass Conversion Optimierung für die meisten Marktteilnehmer noch ungeahnte Potenziale hat. Hier sind die wichtigsten fünf Modelle, die den meisten Men
    http://www.konversionskraft.de/conver...delle-zur-conversion-optimierung.html
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (01.04.2010)
  18. Prof. Dr. Peter Kruse erklärt in diesem Interview quasi “alles”, was man über das Internet grundsätzlich wissen muss. Die 6 Teile des Interviews sind zusammen ca. 25 Minuten lang. Die Themen sind: 1) biography, 2) networks, 3) collective intelligence, 4)
    http://leanderwattig.de/index.php/201...ut-sehenswert-peter-kruse-on-networks
  19. Unternehmer Steve Schwartz erklärt die 3 Arten des Wissens und warum wir manchmal für Dinge gelobt werden, die wir nicht wissen.
    http://jangosteve.com/post/380926251/no-one-knows-what-theyre-doing
  20. If neoclassical economics wants government to let us alone to do what we want, behavioral economics leaves room for government action to help us do what we would really want if we were rational agents. Unfortunately, the qualities that have crippled Washi
    http://www.time.com/time/magazine/article/0,9171,1889153-5,00.html
    Schlagwörter: von kaffeeringe (20.04.2009)
  21. "What if I told you a world-famous team of genius scientists, psychologists and economists wrote down the best techniques for GOTV scripting?!?!
    http://www.time.com/time/magazine/article/0,9171,1889153,00.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (20.04.2009)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: psychologie

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle