Lesezeichen auf dieser Seite werden von einem Administrator gepflegt.

10 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↓ / Titel / - Lesezeichen anderer Benutzer mit diesem Schlagwort

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: netzneutralität

  1. The principle of net neutrality is simple: companies that connect you to the internet must treat all content equally. In policy terms, that means the government ensures internet service providers do not block, slow, or otherwise discriminate against certain content or applications.
    https://qz.com/1114690/why-is-net-neu...spain-to-understand/?utm_source=atlfb
    Schlagwörter: von kaffeeringe (01.11.2017)
  2. Wer Netzneutralität aufgibt, gibt das Internet und seine Möglichkeiten auf, sagen Harald Summa und Arnold Nipper vom Netzknoten DE-CIX. Solche Pläne seien Wegelagerei.
    http://www.zeit.de/digital/internet/2...-cix-netzneutralitaet/komplettansicht
    Schlagwörter: von kaffeeringe (30.11.2012)
  3. If, like me, you have been complaining about unusually poor Internet service in hotel rooms lately, the hotels have a good explanation.
    http://www.nytimes.com/2011/10/25/bus...the-road.html?_r=1&pagewanted=all
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (26.10.2011)
  4. Das Internet ist einer der besten und zuverlässigsten Wege, Innovationen zu fördern und Wohlstand zu mehren. Doch diese Innovationsmaschine ist in Gefahr. So sieht die Wissenschaftlerin Barbara van Schewick die Lage des Internets heute. Ihr neues Buch “Internet Architecture and Innovation” ist gerade erschienen und Philip Albers hat es für Breitband gelesen. Bereits im Juni 2009 hat Barbara van Schewick sich im Gespräch mit Breitband skeptisch über aktuelle Entwicklungen des Internets ins besondere in Bezug auf Netzneutralität geäußert. Im Kern ihres Buches steht die Architektur des Internets und die Beschreibung, wie diese innovationsfördernd gewirkt hat. Ferner beschreibt sie, wie diese Architektur Stück für Stück weltweit unter Druck geraten ist. Sie kommt zu dem Schluss: das Internet, wie wir es kennen, ist in Gefahr.
    http://breitband.dradio.de/internet-in-gefahr
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (12.06.2011)
  5. Viele Firmen finanzieren die Infrastruktur des Internets. Daher ist es nur berechtigt, dass sie Geld verdienen wollen. Doch diese rein ökonomische Sichtweise auf das Netz vergisst das "elektronische Menschenrecht".
    http://www.sueddeutsche.de/leben/netz...uergerrechte-der-heavy-user-1.1103178
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (30.05.2011)
  6. In der Debatte um Netzneutralität stehen sich ein dirigistisch-paternalistisches und ein liberales Modell unversöhnlich gegenüber. Derweil schafft die Bundesregierung mit dem neuen TKG-Entwurf Fakten.
    http://carta.info/38161/der-ordnungsp...n-hinter-der-netzneutralitaetsdebatte
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (16.02.2011)
  7. Rep. Marsha Blackburn (R-Tenn.) this week filed the ironically-entitled Internet Freedom Act (pdf), which is designed to prevent the FCC from enacting network neutrality rules intended to protect the open Internet.
    http://www.dslreports.com/shownews/In...s-To-Stop-FCC-Neutrality-Rules-112117
    Schlagwörter: , , , , , , von kaffeeringe (10.01.2011)
  8. The moment the "net neutrality" debate began was the moment the net neutrality debate was lost. For once the fate of a network -  its fairness, its rule set, its capacity for social or economic reformation - is in the hands of policymakers and the corporations funding them - that network loses its power to effect change. The mere fact that lawmakers and lobbyists now control the future of the net should be enough to turn us elsewhere.
    http://www.shareable.net/blog/the-next-net
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (06.01.2011)
  9. Es kommt also darauf an, bei wem die Kontrolle über die Bildung von Verkehrsklassen liegt, über die in dieser Diskussion andernorts immer wieder geredet wird. Es kommt nicht darauf an, welcher Provider dabei mitwirkt, solange die Kontrolle an der richtige
    http://blog.koehntopp.de/archives/293...as-ist-okay-und-was-ist-es-nicht.html
  10. Eine neue Studie des US-Instituts für Politische Integrität (IPI) der juristischen Fakultät der New York University beschäftigt sich mit den ökonomischen Aspekten der Netzneutralität. Die Forscher unterziehen das Prinzip neutraler Netze einer Kosten-Nutze
    http://www.heise.de/netze/meldung/Stu...neutralitaet-rechnet-sich-903851.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (14.01.2010)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: netzneutralität

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle