Lesezeichen auf dieser Seite werden von einem Administrator gepflegt.

26 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↓ / Titel / - Lesezeichen anderer Benutzer mit diesem Schlagwort

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 2 Bookmarks: Tags: internet + politik

  1. Tech workers trust their founders, find labor organizing distasteful, and are happy to leave larger ethical questions to management. A workplace free of 'politics' is just one of the many perks the tech industry offers its pampered employees. So our one chance to enact meaningful change is slipping away.
    http://idlewords.com/talks/build_a_better_monster.htm
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (26.08.2017)
  2. Trump’s younger supporters know he’s an incompetent joke; in fact, that’s why they support him.
    https://medium.com/@DaleBeran/4chan-t...key-to-the-rise-of-trump-624e7cb798cb
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (16.02.2017)
  3. Empörung ist das Gefühl, das im 21. Jahrhundert die steilste Karriere gemacht hat.
    http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/r...ie-Rache-der-Verlierer/story/11346689
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (26.01.2015)
  4. In a recent post, the RSA’s Adam Lent argued that politics could learn from the internet in order to stem the tide of political apathy and disengagement. But can (and perhaps more importantly, should) politics actually be more like the internet? Democratic Audit’s co-Director Jonathan Hopkin argues that events in Italy show that it is much too soon to draw conclusions from their unique web-based experience, but it does suggest that the internet is far from a panacea.
    http://www.democraticaudit.com/?p=4313
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (15.04.2014)
  5. Eine empirische Analyse der Motive politischer Aktivität junger Erwachsener im Internet
    http://www.hsu-hh.de/politiktheorie/index_XOQGMOIlQ10DTTXq.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (17.09.2013)
  6. In der deutschen Netzbewegung herrscht Katerstimmung. Grund hierfür ist das jüngst verabschiedete Leistungsschutzrecht, gegen das die Netzbewegung hierzulande weitgehend erfolglos, allerdings auch nur halbherzig protestiert hat. Nun ist unter den Aktivisten eine Debatte über ihr politisches Scheitern ausgebrochen. Angestoßen wurde diese durch den Blogger, Autor und Berater Sascha Lobo. In seinem Blogartikel „Unsere Mütter, unsere Fehler“ berief er jüngst die vielbeschworene digitale Klasse zur vorgezogenen Zeugniskonferenz ein und ließ es heftig Sechsen regnen.
    http://politik-digital.de/die-kulturelle-spaltung-in-der-netzbewegung
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (09.04.2013)
  7. How a dream team of engineers from Facebook, Twitter, and Google built the software that drove Barack Obama's reelection
    http://www.theatlantic.com/technology.../when-the-nerds-go-marching-in/265325
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (16.03.2013)
  8. History demonstrates that in order to build world-class infrastructure, be it railroads or electricity, a mutually beneficial commitment between communities and the providers of that infrastructure is, and has always been, essential. It is no different for communications.
    http://gigaom.com/2012/10/19/now-it-g...build-a-social-contract-for-broadband
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (22.10.2012)
  9. Breitband wird fünf! Und zeitgleich erscheint das neue Werk von Kathrin Passig und Sascha Lobo „Internet: Segen oder Fluch“. Kann das ein Zufall sein? Wir denken: Nein!
    http://breitband.dradio.de/das-internet-und-der-ganze-rest-2
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (06.10.2012)
  10. Politiker müssen immer erreichbar sein, sofort eine Meinung haben, schnell entscheiden. Wie viel Tempo verträgt die Demokratie, ohne Schaden zu nehmen?
    http://www.zeit.de/2012/31/Beschleunigung/komplettansicht
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (06.08.2012)
  11. The “blackout” of Web sites to protest the Stop Online Piracy Act (SOPA) in January was an unprecedented show of Internet solidarity against bad legislation. But with new net-threatening measures like ACTA and CISPA popping out of Congress on a practically monthly basis, one online entrepreneur and a group of net activists want to enable regular SOPA-style mass protests at the push of a button.
    http://www.forbes.com/sites/andygreen...o-build-a-bat-signal-for-the-internet
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (26.05.2012)
  12. Er ist das Kampfinstrument des virtuellen Wutbürgers: der Shitstorm. Immer häufiger werden Politiker zum Ziel anonymer Beschimpfungen. Es wird gepöbelt, attackiert, oft unterhalb der Gürtellinie. Jetzt sprechen die Betroffenen über ihre Erfahrungen - und fordern mehr Anstand im Netz.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,829312,00.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (25.04.2012)
  13. Aktenordner voller Hassmails, Schmähpost und Drohbriefen gehören zum Alltag vieler Abgeordneter. Nicht erst seit Internetzeiten.
    https://www.taz.de/Hate-Poetry-gegen-Politiker/!90693
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (31.03.2012)
  14. Das Internet hat in Bezug auf die politische Partizipation bisher nur eingeschränkt seine Wirkung entwickelt. Diese Ansicht vertrat die Mehrheit der Sachverständigen bei der öffentlichen Anhörung der Enquete-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ zum Thema „Strukturwandel der politischen Kommunikation und Partizipation“ am Montagnachmittag.
    http://www.bundestag.de/presse/hib/2012_03/2012_140/02.html
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (23.03.2012)
  15. Laut einer Studie der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestags sind Parteitage auch online möglich. Die Studie wurde von Volker Beck, Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen, in Auftrag gegeben.
    http://blog.bitwolke.de/parteitage_online
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (29.12.2011)
  16. Das Internet ist ein Paradies für Verbraucher und eine Hölle für Bürger. Es wird Zeit für die Vision eines Bürger-Internets, das uns vor der Macht der Konzerne schützt. Erste Folge der neuen Kolumne „Silicon Demokratie“ von Evgeny Morozov.
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton...-rettet-die-anonymitaet-11546665.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (02.12.2011)
  17. Unter dem Motto "Mehr E-Demokratie wagen" hat das Grimme Institut am Mittwoch zu einer Diskussion darüber eingeladen, wie sich die Mittel des Internets aus Partizipation und Politik im Allgemeinen auswirken. Die Teilnehmer der Konferenz in Düsseldorf bescheinigten dem Netz zwar eine hohe Bedeutung in der politischen Kommunikation, zeigten sich aber skeptisch, ob die neuen Prozesse die Partizipation der Bürger verbessern.
    http://www.heise.de/newsticker/meldun...-Suche-nach-Dialogformen-1381040.html
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (18.11.2011)
  18. Der Staatstrojaner zwingt die Innen- und Sicherheitspolitik zur Einsicht: Der Zugang zum Internet ist, behauptet der CDU/CSU-Fraktionsgeschäftsführer, so wichtig wie der zu Wasser und Nahrung. Das Netz kann mehr als nur Wahlkampf. Bekenntnisse eines jungen Twitterers.
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton...ues-leben-unter-piraten-11493287.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (16.10.2011)
  19. Die Verfassung wird vom Stjórnlagaráð ausgearbeitet. Dessen Arbeit ist komplett transparent: Die Mitglieder des 25-köpfigen Gremiums wurden vom Volk gewählt. Seine Sitzungen sind öffentlich und werden im Internet übertragen. Die Entwürfe der Verfassung sind auf der Webseite einsehbar.
    http://www.golem.de/1106/84139.html
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (11.06.2011)
  20. In einem Bericht an das Human Rights Council von 16. Mai bezeichnet der UN-Sonderberichterstatter zum Schutz der Meinungsfreiheit, Frank La Rue, das Abklemmen von Internetanschlüssen als Verletzung eines Menschenrechts.
    http://www.netzpolitik.org/2011/un-in...trennung-ist-menschenrechtsverletzung
  21. Im Netz engagiert man sich gegen etwas, nicht dafür, weil das Dagegensein im Netz viel leichter ist, als sich positiv für etwas einzusetzen, beobachtet Sascha Lobo. Und genau dagegen müsse man jetzt ganz dringend etwas unternehmen.
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,753974,00.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (30.03.2011)
  22. "In this RSA Animate Evgeny Morozov explores the internet may actually inhibit rather than empower civil society in the context of authoritarian states."
    http://www.youtube.com/watch?v=Uk8x3V...U&feature=channel_video_title
    Schlagwörter: , , , , , , von kaffeeringe (15.03.2011)
  23. Wie kann man miteinander reden, oder gar politische Debatten führen, wenn das Web erlaubt, dass jede Seite seine eigenen Fakten erfinden kann?
    http://www.theatlantic.com/magazine/archive/2010/11/truth-lies-here/8246
    Schlagwörter: , , , , , von kaffeeringe (13.10.2010)
  24. Die Kulturflatrate, eine zentral eingesammelte und an Rechteinhaber ausgeschüttete Pauschalabgabe auf online verteilte Kulturgüter, wird zunehmend auch von Parteien und Vertretern der Contentindustrie diskutiert und immer öfter befürwortet. Wir führen Arg
    http://netzwertig.com/2009/06/29/kulturflatrate-pro-und-contra
  25. Daten im Internet zu teilen, ist ein Akt der Aufklärung und Demokratie, kein Vergehen. Eine Erwiderung des Chaos Computer Clubs auf Sandro Gayckens Text zum Filesharing.
    http://www.zeit.de/digital/internet/2009-12/ccc-filesharing-gaycken
    Schlagwörter: , , , , , , , von kaffeeringe (11.12.2009)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 2 Bookmarks: Tags: internet + politik

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle