Lesezeichen auf dieser Seite werden von einem Administrator gepflegt.

12 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↓ / Titel / - Lesezeichen anderer Benutzer mit diesem Schlagwort

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: gesellschaft + philosophie

  1. Wie man dem Rechtspopulismus den Boden entzieht
    https://www.blaetter.de/archiv/jahrga...fuer-eine-demokratische-polarisierung
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (18.10.2017)
  2. Was passiert, wenn man das, was die AfD fordert, mal wirklich ernst nimmt? Der Philosoph Platon hat das schon vor 2400 Jahren getan. Das Experiment würde in Autokratie und Katastrophe enden.
    http://m.faz.net/aktuell/politik/inla...e-am-populismus-14381478.html?GEPC=s3
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (02.09.2016)
  3. Gerade hochqualifizierte Softwarentwicker laufen Gefahr ein Mindset zu entwickeln, wonach sich auch komplexe gesellschaftliche Prozesse und Probleme wie Software verstehen und lösen lassen. Tatsächlich scheitert die Tech-Szene aber an ihren eigenen Ansprüchen.
    https://netzpolitik.org/2016/zum-etho...ie-zwischen-anspruch-und-wirklichkeit
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (08.07.2016)
  4. Ausgerechnet prominente Intellektuelle seien dafür verantwortlich, dass eine populistische Sprechweise in Deutschland wieder salonfähig werde, sagt der Kunstwissenschaftler Daniel Hornuff. Er wünscht sich einen angemesseneren Umgang mit unserer komplexen Realität - gerade in Zeiten der Flüchtlingskrise.
    http://www.deutschlandradiokultur.de/...t.1005.de.html?dram:article_id=350893
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (11.04.2016)
  5. Den Meisten fehlt es nicht an Werten. Aber sie lassen sie nur für Gruppen gelten, denen sie sich zugehörig fühlen. Diese inneren Grenzen gilt es zu überwinden, um grenzüberschreitende Probleme zu lösen.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/ga...beitrag-fuersorge-verbindet-1.2715436
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (02.11.2015)
  6. Die Philosophin Susan Neiman über praktische Vernunft, als Pragmatismus getarnten Zynismus und das Peter-Pan-Syndrom.
    http://www.brandeins.de/archiv/2015/p...n-man-versucht-die-welt-zu-verbessern
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (31.10.2015)
  7. The issue comes to a head with internet pornography. The standard view is that people should be left to look at porn as much as they like, just as they should be left to buy guns, eat unhealthy foods, divorce and remarry eight times and make nothing of their talents: it’s a free country, after all.
    http://blogs.wsj.com/speakeasy/2012/1...nycombinator+%28HN+-+hnycombinator%29
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (19.01.2013)
  8. Capitalism is in crisis across the globe – but what on earth is the alternative? Well, what about the musings of a certain 19th-century German philosopher? Yes, Karl Marx is going mainstream – and goodness knows where it will end
    http://www.guardian.co.uk/world/2012/...l/04/the-return-of-marxism?CMP=twt_gu
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (05.07.2012)
  9. Was mich erschreckt, ist, dass es auch einen moralischen Zeitgeist gibt. Dieser ist genauso willkürlich und für die meisten Leute genauso unsichtbar, jedoch wesentlich gefährlicher. Mode wird fälschlicherweise für gutes Design gehalten, der moralische Zeitgeist gilt irrigerweise als anständiges Verhalten. Sich seltsam zu kleiden löst Gelächter aus. Moralische Anschauungen zu verletzen birgt jedoch die Gefahr in sich, den Arbeitsplatz zu verlieren, verachtet, eingesperrt oder sogar ermordet zu werden.
    http://magplot.de/WhatYouCantSay
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (08.04.2012)
  10. What scares me is that there are moral fashions too. They're just as arbitrary, and just as invisible to most people. But they're much more dangerous. Fashion is mistaken for good design; moral fashion is mistaken for good. Dressing oddly gets you laughed at. Violating moral fashions can get you fired, ostracized, imprisoned, or even killed.
    http://paulgraham.com/say.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (08.04.2012)
  11. What aspects of religion should atheists (respectfully) adopt? Alain de Botton suggests a “religion for atheists” — call it Atheism 2.0 — that incorporates religious forms and traditions to satisfy our human need for connection, ritual and transcendence.
    http://blog.ted.com/2012/01/17/atheism-2-0-alain-de-botton-on-ted-com
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (06.02.2012)
  12. Sind Sie auch der Meinung, dass in der kapitalistischen Marktwirtschaft nur das egoistische Profitstreben zählt und die Moral hier schlechte Karten hat - ja mehr noch, dass sie in diesem Kontext einfach nicht gefragt ist? Die allermeisten Menschen wären wohl instinktiv dieser Ansicht: dass nur das Geld zählt, alles zur Ware wird und sich alle zwischenmenschlichen Beziehungen in ein System der nackten, baren Zahlung auflösen. Die ultraliberalen Kapitalismusfreunde würden sagen: Ja, das ist so - und gut so. Die schneidigen marxistischen Kapitalismusgegner würden sagen: Ja, das ist so - und es ist schlecht so. Axel Honneth will zeigen, dass es nicht stimmt; dass also beide unrecht haben.
    http://www.misik.at/texte-aus-dem-fal...aign=Feed%3A+misik+%28www.misik.at%29
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (11.07.2011)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: gesellschaft + philosophie

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle