Lesezeichen auf dieser Seite werden von einem Administrator gepflegt.

120 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↑ / Titel / - Lesezeichen anderer Benutzer mit diesem Schlagwort

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 2 von 5 Bookmarks: Tags: facebook

  1. Gestern trat Facebook den Rückzug an und verkündete, diese Möglichkeit sei zunächst ausgesetzt. Zugleich machte Facebook aber klar, dass man an dem Plan festhalte, Nutzern allerdings einen eindeutigeren Warnhinweis geben wolle, wenn eine Anwendung auf diese Daten zugreife.
    http://www.welt.de/print/welt_kompakt...12235677/Facebook-rudert-zurueck.html
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (19.01.2011)
  2. Many of the most popular applications, or "apps," on the social-networking site Facebook Inc. have been transmitting identifying information—in effect, providing access to people's names and, in some cases, their friends' names—to dozens of advertising and Internet tracking companies, a Wall Street Journal investigation has found.
    http://online.wsj.com/article/SB10001...52702304772804575558484075236968.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (19.01.2011)
  3. I will tell you how and why Facebook is like a Ponzi Scheme. The argument is similar to how Paul Graham describes that Yahoo was a ponzi scheme in 1998.

    Facebook posts huge revenues. In fact, recent reports are that Facebook is very profitable. This boosts both their respect in the world and their valuation. However, these returns, while real, are unsustainable. They exist and are sustained in the same manner that Ponzi schemes are. Facebook is a Ponzi Scheme.
    http://www.jperla.com/blog/post/facebook-is-a-ponzi-scheme
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (19.01.2011)
  4. Als Webseitenbetreiber veröffentlichen wir eine wachsende Anzahl Inhalte über verschiedene Medien. Machen wir das aber strategisch oder entfernen wir uns immer mehr von unserem Publikum?
    http://boagworld.com/marketing/editorial-calendar
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (11.02.2011)
  5. Eigentlich eine auf den ersten Blick etwas unspektakuläre Nachricht: Facebook erweitert die Funktionalität des Like- bzw. “Mag ich”-Button: Alles was vorher auf irgendwelchen Websites mit “Mag ich” angeklickt wurde, erscheint jetzt auch auf der eigenen Pinnwand. Der Like-Button wird damit zum Share-Button. Jeder Klick generiert automatisch auch  einen Beitrag mit Titel, Unterzeile und Bild. Bei mehreren möglichen Bildern lässt sich keines aussuchen. Der Nutzer kann lediglich im Nachhinein den Beitrag wieder per Hand löschen, aber nicht ändern.
    http://blog.zeit.de/kulturkampf/2011/...ebook-mit-seinem-like-button-das-netz
    Schlagwörter: von kaffeeringe (28.02.2011)
  6. Has Facebook patented social search? It appears so, according to a patent awarded earlier this year by the USPTO. The patent, written the same year Facebook was founded, has been previously discussed but escaped our notice until now.
    http://searchengineland.com/facebook-patents-social-search-68363
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (16.03.2011)
  7. What is the thread that ties together the rapid rise of companies as different as Facebook, Zynga, Twitter, The Huffington Post and Quora? Wedbush Securities, a brokerage firm that analyzes the valuations of private companies, says they are all players in what it calls the “Second Internet.”
    http://gigaom.com/2011/03/31/the-rise...the-second-internet-and-what-it-means
    Schlagwörter: , , , , , von kaffeeringe (01.04.2011)
  8. Facebook really hit the mainstream consciousness about 1-2 years ago, depending on who you ask. That’s about the time that its value as a social network really started plummeting for me. Each day I get bombarded with friend requests, many from people that I don’t know or have never even heard of. Don’t even get me started on fan pages and apps. I realize that everyone has different goals and reasons for using Facebook. Maybe you really do want to see the firehose of constant inane status updates from people you don’t know.
    http://jimlastinger.com/2011/04/the-decline-of-facebook
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (04.04.2011)
  9. Google and Facebook are among a group of net heavyweights taking the French government to court this week. The legal challenge has been brought by The French Association of Internet Community Services (ASIC) and relates to government plans to keep web users' personal data for a year.
    http://www.bbc.co.uk/news/technology-12983734
    Schlagwörter: , , , , , von kaffeeringe (07.04.2011)
  10. Facebook has shared the nitty-gritty details of its server and data center design, taking its commitment to openness to a new level for the industry by sharing its infrastructure secrets much like it has shared its software code. The effort by the social network will bring web scale computing to the masses and is a boon for AMD and Intel and the x86 architecture.
    http://gigaom.com/cloud/facebook-open-sources-its-servers-and-data-centers
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (08.04.2011)
  11. Facebook did something bold today. The world’s largest social network now lets members download all the information they’ve ever uploaded into Facebook — their Wall, photos, videos, friends, messages, events and notes — into a Zip file that can be browsed, for example, to see every photo ever uploaded from your account.
    http://gadgetwise.blogs.nytimes.com/2...-now-lets-you-take-your-data-with-you
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (11.04.2011)
  12. US-Nachrichtenseiten sind längst abhängig von Google und Facebook und bestimmen nicht mehr über die eigene Zukunft, konstatiert eine Studie. Das hat auch Vorteile.
    http://www.zeit.de/digital/internet/2011-05/medien-internet-pew
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (12.05.2011)
  13. Was gibts Neues aus Kalifornien?, lautete die gespannte Frage vor Steve Jobs’ Auftritt am Montag auf der Apple-Entwicklermesse WWDC. Wie erwartet, präsentierte Jobs unter anderem die Cloud-Anwendung iCloud. Grundstein für eine weitere Säule eines gerade entstehenden zentralen Regierungsgebäudes im Netz, das nur die großen “Parteien”, sprich Apple, Amazon oder Google bewohnen werden? Wie verändert Cloud Computing die Struktur des Internets? Darüber sprechen wir mit Sebastian Deterding vom Hans-Bredow-Institut in Hamburg. Weitere Fragen in dieser Sendung: Was bringt die Gesichtserkennungsfunktion von Facebook, die in dieser Woche aktiviert wurde? Die Details diskutieren wir mit dem Publizisten Christian Heller. Wie wichtig ist das Wiederaufleben von rivva für die News-Kultur im Netz? Das erklärt uns Netz-Maniac Don Dahlmann.
    http://breitband.dradio.de/zentralisi...ung-bei-facebook-und-rivva-ist-zuruck
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (12.06.2011)
  14. Facebook wächst langsamer: Zwar hat die Plattform weltweit fast 700 Millionen Mitglieder, doch in Ländern wie den USA, Kanada und Großbritannien nutzen weniger Menschen das Netzwerk als in der Vergangenheit.
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,768213,00.html
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (14.06.2011)
  15. Natürlich ist für das digitale Kräftemessen auf Facebook die Anzahl der Fans der am ehesten sichtbare Indiz für den Erfolg (oder Misserfolg) einer Facebookseite. Die Anzahl der Fans sagt allerdings rein gar nichts über den Bezug oder die Identifikation der Fans zur/mit der Seite oder die effektive Reichweite, bzw. die Anzahl der auf der Facebookseiten stattfindenden Aktivitäten und Interaktionen aus.
    http://www.thomashutter.com/index.php...nzahl-der-fans-nicht-entscheidend-ist
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (16.06.2011)
  16. Das Zauberwort heißt Social Web - aber wie redet man mit Kunden oder Mitarbeitern per Facebook oder Blog? Antworten von der Deutschen Telekom.
    http://www.brandeins.de/archiv/magazi...rtikel/huch-die-sprechen-mit-mir.html
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (17.06.2011)
  17. The Internet is at a dangerous inflection point. Facebook Connect is quickly creating a monopoly on identity. Sites are increasingly requiring Facebook logins now: Techcrunch comments and turntable.fm early access are two examples. And many more sites like TripAdvisor now promote Facebook over their own logins.
    http://www.somebits.com/weblog/tech/bad/facebook-owning-single-signon.html
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (19.06.2011)
  18. If you have a business fan page, you want those fans to see your posts, right? Well, the chart above shows that fan page owners are grossly overestimating how many people they’re reaching through posts. That chart based on pages that together represent more than 400 million fans; it was complied by Jeff Widman of PageLever, which is in beta and growing its data set. The “approximate % of fans seeing posts daily” and “total daily impressions per fan” columns are daily, so these numbers are affected by pages that are not posting daily. It’s more of a shocker than you thought, isn’t it? Among Facebook pages with a million likers or more, less than three percent of their fans are seeing their posts daily.
    http://www.allfacebook.com/shocker-3-...ed%3A+allfacebook+%28Facebook+Blog%29
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (21.06.2011)
  19. Community 102 verdanken wir die folgende Infografik. Sie zeigt, wie Gruppen unterschiedlichen Alters miteinander online interagieren. Dabei ist Community 102 zu überraschenden Ergebnissen gelangt. Der Nutzer sozialer Netzwerke ist im Schnitt deutlich älter, als man zunächst angenommen hätte.
    http://t3n.de/news/facebook-twitter-co-nutzer-sozialen-netzwerken-320090
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (10.07.2011)
  20. Wir haben heute mal wieder 2 offizielle Whitepaper von Facebook selbst gefunden die wir euch nicht vorenthalten wollen: In dem einen drei Seiten langem Dokument erklärt Facebook kurz was genau der Like Button überhaupt ist und geht auf die verschiedenen Optimierungsmechanismen ein. Das zweite Dokument ergänzt die Like Button Best Practices wunderbar denn hier wird noch einmal genauer beschrieben was Open Graph Tags sind und wie diese eingesetzt werden. Außerdem werden alle Tags genauer beschrieben.
    http://allfacebook.de/connect/like-button-facebook-whitepaper
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (10.07.2011)
  21. Google und Facebook wollen die Anonymität im Netz abschaffen. Sie könnten damit Leben gefährden.
    http://www.zeit.de/2011/32/P-op-ed-Anonymitaet/komplettansicht
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (06.08.2011)
  22. Should you have to use your real name online? It's an issue that's long simmered among social media critics and supporters alike. On one end of the spectrum, there's 4chan, where everything is anonymous. On the other, there are Facebook and Google Plus. Both have drawn fire from for categorically preventing people from using pseudonyms. This week, a new site, My Name Is Me, launched to make the case to allow anyone to use any name they choose.
    http://www.theatlantic.com/technology...of-real-names-is-revolutionary/243171
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (12.08.2011)
  23. Found a service, which is able to take a feed as input and to broadcast new feed items to social networks, supported are identi.ca, Twitter, Friendfeed, Facebook, status.net, e-mail, Google Buzz and Plurk (whatever this is): brdcst.it. You can broadcast multiple input feeds to multiple output channels.
    http://www.deimeke.net/dirk/blog/index.php?/archives/2762-Brdcst-it!.html
    Schlagwörter: , , , , , von kaffeeringe (21.08.2011)
  24. Internet users tap Facebook Inc.'s "Like" and Twitter Inc.'s "Tweet" buttons to share content with friends. But these tools also let their makers collect data about the websites people are visiting.
    http://online.wsj.com/article/SB10001...41432995616.html?mod=WSJ_topics_obama
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (27.08.2011)
  25. Immer mehr Web-Seiten binden die Gefällt-Mir-Buttons von Facebook, Google+ und Twitter ein; auch bei heise online stand das auf der Todo-Liste. Allerdings werden durch diese Buttons schon beim Laden der Seite – also ganz ohne dass der Anwender etwas dazu tut – Daten an die Betreiber der Netzwerkplattformen übertragen. Die enthalten neben der URL der aktuellen Seite unter anderem eine Kennung, die zumindest bei dort angemeldeten Nutzern direkt mit einer Person verknüpft ist. Facebook & Co können also komplette Surfprofile ihrer Nutzer erstellen; Details dazu erklärt der Artikel Das Like-Problem. Da dies mit unseren Vorstellungen von Datenschutz und Privatspäre nicht vereinbar ist, hat heise online eine zweistufige Lösung entworfen, die nur mit Zustimmung der Anwender Daten übermittelt.
    http://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (01.09.2011)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 2 von 5 Bookmarks: Tags: facebook

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle