Lesezeichen auf dieser Seite werden von einem Administrator gepflegt.

115 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↓ / Titel / - Lesezeichen anderer Benutzer mit diesem Schlagwort

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 2 von 5 Bookmarks: Tags: facebook

  1. Ist es möglich ohne Facebook zu leben? Ja, das ist es allerdings. Hier zeige ich dir Gründe auf, wieso ich nicht mehr dabei bin und diese Entscheidung nicht bereue.
    http://www.blogwerk.com/2014/09/09/wi...ok-konto-nach-5-jahren-geloescht-habe
    Schlagwörter: von kaffeeringe (09.09.2014)
  2. There’s this great Andy Warhol quote you’ve probably seen before: “I think everybody should like everybody.” You can buy posters and plates with pictures of Warhol, looking like the cover of a Belle & Sebastian album, with that phrase plastered across his face in Helvetica. But the full quote, taken from a 1963 interview in Art News, is a great description of how we interact on social media today.
    http://www.wired.com/2014/08/i-liked-...-for-two-days-heres-what-it-did-to-me
    Schlagwörter: von kaffeeringe (19.08.2014)
  3. Die Checkliste gibt eine Hilfestellung und erklärt, was bei der Erstellung einer Fanpage alles beachtet werden muss, und wird laufend aktualisiert.
    http://allfacebook.de/einfuehrung-ueberblick
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (11.06.2014)
  4. Seit Sascha Lobo vor einem Jahr auf der re:publica 2012 feststellte, dass alles im Social Web geborgt sei, nur eben das eigene Blog nicht, mache ich mir so meine Gedanken. Zudem rief er das Jahr 2012/13 zum Jahr des Blogs aus. Wohl an. Einige waren ja wie euphorisiert und ich muss zugeben: Ich war froh, dass er dieses Statement abgab, denn es entsprach und entspricht meiner Auffassung. Doch insgesamt ebbte die Euphorie recht schnell wieder ab und wurde vom Alltagsgeschehen überlagert. Punktuell kam das Thema immer wieder mal auf, dann auch vermehrt mit Bezug auf Corporate Blogs. Dabei standen ihre klassischen Reize für Unternehmen im Vordergrund, etwa als Klaus Eck provokant äußerte: “Vergessen Sie Facebook”.
    http://allfacebook.de/allgemeines/fac...3A+Allfacebookde+%28allfacebook.de%29
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (22.04.2013)
  5. Google, Facebook, Amazon - es ist Zeit, über die Monopole im Internet nachzudenken. Ein Kommentar hat einige Reaktionen ausgelöst. Hier diskutieren wir weiter.
    http://blogs.faz.net/fazit/2013/03/02...ie-netz-monopole-einige-gedanken-1053
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (05.03.2013)
  6. In Halle entscheidet heute das Amtsgericht über eine Beleidigungsklage gegen Google. Eine der zentralen Fragen dabei: Kann ein Kläger aus Deutschland überhaupt gegen die deutsche Niederlassung von Google klagen? Nach geltendem Recht im Prinzip schon. In der Praxis wird's allerdings schwer.
    http://www.heute.de/Kann-man-Google-in-Deutschland-verklagen-26051716.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (08.01.2013)
  7. Facebook for WordPress enables you to make your site social in a couple of clicks. No coding needed.
    https://developers.facebook.com/wordpress
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (29.11.2012)
  8. Einem Lobbypapier ist zu entnehmen, dass Facebook zentrale Bestandteile der geplanten EU-Datenschutzverordnung rundweg ablehnt – mit teilweise fragwürdigen Argumenten.
    http://www.zeit.de/digital/datenschut...datenschutzverordnung/komplettansicht
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (19.11.2012)
  9. Sind meine Daten auf Facebook sicher? Habe ich alles nach meinen Wünschen eingestellt? Wer kann was sehen? Diese Fragen beschäftigen viele Facebook Nutzer in Deutschland. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis eine Tüftler sich diesem Problem annehmen würden. Diese Tüftler sind namentlich Daniel Puscher, Thomas Paul und Thorsten Strufe, drei Studenten und Forscher der TU Darmstadt.
    http://allfacebook.de/features/facebo...ie-privatsphare-ampel-fur-den-browser
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (08.11.2012)
  10. Jennifer Bristol recently lost one of her oldest friends—thanks to a Facebook fight about pit bulls. The trouble started when she posted a newspaper article asserting that pit bulls were the most dangerous type of dog in New York City last year. "Please share thoughts… 833 incidents with pitties," wrote Ms. Bristol, a 40-year-old publicist and animal-welfare advocate in Manhattan.
    http://online.wsj.com/article/SB10000...96390444592404578030351784405148.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (02.10.2012)
  11. Lust auf eine Wette? Ich wette, dass Facebook fertig hat. Aus. Vorbei. Flasche leer. Zugegeben, ich bin nicht der Erste, der das sagt. Tatsächlich deutet vieles darauf hin, dass das Freunde-Netzwerk seine besten Jahre bereits hinter sich hat.
    http://gutjahr.biz/2012/08/facebook-fertig
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (24.08.2012)
  12. Recently mentions of a new “real-time social feed” called App.net have been creeping into my Twitter feed. Just as the quietly simmering Diaspora and the running joke that is Google+ were geared to seize on collective Facebook malaise, it seems App.net is trying to seize on some degree of unrest among Twitter users before taking on Facebook as well. In this case, App.net promises that “users and developers will » come first, not advertisers.” In an era of “if it’s free, you’re the product” — remember that the much love/hated Facebook promise that “ is » free and always will be”— App.net proposes to offer a Twitter-like social feed (and eventually a “powerful ecosystem based on 3rd-party developer built ‘apps’”) on a paid membership basis instead.
    http://www.buzzfeed.com/phenatypical/...the-beginning-of-white-flight-from-fa
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (24.08.2012)
  13. Nachdem ich mich vor einiger Zeit von ICQ losgesagt habe und jetzt Google Talk bzw. XMPP ganz allgemein nutze (Google Talk basiert auf XMPP), moechte ich heute eine kleine Anleitung geben, wie man Facebook-Kontakte in Google Talk transportieren kann. Dies macht insbesondere dann Sinn, wenn man ein modernes Smartphone hat (insbesondere einen Androiden) und ausser der Google-Talk-Applikation keine weitere App installieren moechte. So werden die Ressourcen des Smartphones geschont, da Google Talk in der Regel sowieso laeuft.
    http://crashsource.de/709-xmpp-facebook-chat-via-google-talk-transport
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (21.08.2012)
  14. Wie gefährlich ist die wachsende Macht von Google, Apple, Facebook und Amazon? Mit schöner Regelmäßigkeit erscheinen Besorgnis-Artikel über die großen vier des Netzes - in der Regel ohne Alternativvorschläge. Hier ist einer: Wir brauchen eine nichtkommerzielle digitale Öffentlichkeit.
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/sa...d-apple-und-das-jammern-a-848635.html
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (09.08.2012)
  15. Der Attentäter war nicht bei Facebook aktiv. Forscher glauben, dass Online-Abstinenz auf Störungen hindeuten kann. In US-Personalabteilungen wird man sogar misstrauisch, wenn Jobbewerber in Sozialen Netzwerken nichts von sich preisgeben wollen.
    http://www.tagesspiegel.de/weltspiege...rofil-kein-job-angebot/6911648-2.html
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (02.08.2012)
  16. I believe that future social platforms will behave more like infrastructure, and less like media companies. I believe that a number of smaller, interoperable social platforms with a clear, sustainable business models will usurp you. These future companies will be valued at a small fraction of what Facebook and Twitter currently are. I think that is OK. Platforms are judged by the value generated by their ecosystem, not by the value the platforms directly capture.
    http://daltoncaldwell.com/dear-mark-zuckerberg
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (02.08.2012)
  17. What's important here is that in all of our years of experience, only about 1-2% of people coming to us have JavaScript disabled, not 80% like these clicks coming from Facebook. So we did what any good developers would do. We built a page logger. Any time a page was loaded, we'd keep track of it. You know what we found? The 80% of clicks we were paying for were from bots. That's correct. Bots were loading pages and driving up our advertising costs.
    https://www.facebook.com/limitedpressing/posts/209534972507958
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (01.08.2012)
  18. Every day, millions of people all over the world visit Facebook to connect with friends and share what they love. This guide is designed to help politicians and official figures make the most of Facebook Pages to tell their stories and build deep, lasting connections with their audience
    http://www.scribd.com/doc/86954395/Pages-Guide-for-Politicians
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (13.07.2012)
  19. I always cringe when seeing people try to build an open source rival to Facebook. Projects like Diaspora gain publicity as a nice idea, but get little real traction. However, I’ve come to believe that there is a potentially viable and very real open source rival to Facebook … WordPress. That might sound silly at first, but hear me out…
    http://steveburge.com/blog/wordpress/wp-facebook
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (16.06.2012)
  20. Immer wieder trifft Facebook der Vorwurf, Zensur zu betreiben, das Posten von Links nicht zuzulassen oder schlicht Profile wegen Verstoßes gegen die eigenen Richtlinien zu löschen. Nicht nur Private sind scheinbar betroffen. So verlor die Stadt München Anfang diesen Jahres ihre sorgsam gepflegte Fanpage.
    http://www.datenthemen.de/index.php?/...-Facebook-ein-oeffentlicher-Raum.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (12.06.2012)
  21. Je mehr Eltern sich auf Facebook tummeln, desto uninteressanter wird das Soziale Netzwerk für Teenager
    http://www.heise.de/tp/artikel/37/37064/1.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (12.06.2012)
  22. Das gemeinsame Forschungsinteresse der SchuFa GmbH und des Hasso-Plattner-Instituts, wie man soziale Netzwerke zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit heranziehen kann, hat viel Kritik ausgelöst: in der Politik, von Datenschützern, von Internet-Nutzern.
    Im Zusammenhang mit Datenschutz und sozialen Netzwerken scheint Panik immer eine erste Reaktion zu sein. Dass dadurch die Debatte nicht wesentlich versachlicht wird, ist leider hinzunehmen. Dennoch ein paar grundlegende Überlegungen dazu, warum das Forschungsvorhaben nicht per se falsch war und warum es im Endeffekt scheitern musste.
    http://www.ikosom.de/2012/06/10/faceb...fa-und-hpi-ja-wenn-es-openscience-ist
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (11.06.2012)
  23. Promising to make you look wired and magically promote your content in social networks, the Like, Retweet, and +1 buttons occupy a good spot on pretty much every page of the World Wide Web. Because of this, almost every major site and world brand is providing free advertising for Twitter and Facebook. But do these buttons work? It’s hard to say. What we know for sure is that these magic buttons promote their own brands — and that they tend to make you look a little desperate. Not too desperate, just a little bit.
    http://informationarchitects.net/blog/sweep-the-sleaze
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (10.06.2012)
  24. For all its valuation, the social network is just another ad-supported site. Without an earth-changing idea, it will collapse and take down the Web.
    http://www.technologyreview.com/web/40437/?p1=A3
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (24.05.2012)
  25. Am Freitag kommt Facebook an die Börse – und die Gier hat die Anleger gepackt, es gibt einen Run auf die Aktien. Schließlich ist es kaum vorstellbar, dass Facebooks Dominanz gefährdet werden könnte. Oder doch? Ein fiktives Szenario über den Niedergang des größten sozialen Netzwerkes.
    http://www.fr-online.de/wirtschaft/fa...ahren-scheitert,1472780,15418340.html
    Schlagwörter: von kaffeeringe (20.05.2012)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 2 von 5 Bookmarks: Tags: facebook

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle