Lesezeichen auf dieser Seite werden von einem Administrator gepflegt.

10 Lesezeichen - Sortieren nach: Datum ↓ / Titel / - Lesezeichen anderer Benutzer mit diesem Schlagwort

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: facebook + privacy

  1. Sind meine Daten auf Facebook sicher? Habe ich alles nach meinen Wünschen eingestellt? Wer kann was sehen? Diese Fragen beschäftigen viele Facebook Nutzer in Deutschland. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis eine Tüftler sich diesem Problem annehmen würden. Diese Tüftler sind namentlich Daniel Puscher, Thomas Paul und Thorsten Strufe, drei Studenten und Forscher der TU Darmstadt.
    http://allfacebook.de/features/facebo...ie-privatsphare-ampel-fur-den-browser
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (08.11.2012)
  2. If you’re a typical web user, you’re unintentionally sending your browsing history with your name and other personal information to third parties whenever you’re online. Take control of the data you share with Disconnect!
    https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/disconnect
    Schlagwörter: , , , , von kaffeeringe (25.09.2011)
  3. Internet users tap Facebook Inc.'s "Like" and Twitter Inc.'s "Tweet" buttons to share content with friends. But these tools also let their makers collect data about the websites people are visiting.
    http://online.wsj.com/article/SB10001...41432995616.html?mod=WSJ_topics_obama
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (27.08.2011)
  4. Should you have to use your real name online? It's an issue that's long simmered among social media critics and supporters alike. On one end of the spectrum, there's 4chan, where everything is anonymous. On the other, there are Facebook and Google Plus. Both have drawn fire from for categorically preventing people from using pseudonyms. This week, a new site, My Name Is Me, launched to make the case to allow anyone to use any name they choose.
    http://www.theatlantic.com/technology...of-real-names-is-revolutionary/243171
    Schlagwörter: , , , von kaffeeringe (12.08.2011)
  5. Google and Facebook are among a group of net heavyweights taking the French government to court this week. The legal challenge has been brought by The French Association of Internet Community Services (ASIC) and relates to government plans to keep web users' personal data for a year.
    http://www.bbc.co.uk/news/technology-12983734
    Schlagwörter: , , , , , von kaffeeringe (07.04.2011)
  6. Many of the most popular applications, or "apps," on the social-networking site Facebook Inc. have been transmitting identifying information—in effect, providing access to people's names and, in some cases, their friends' names—to dozens of advertising and Internet tracking companies, a Wall Street Journal investigation has found.
    http://online.wsj.com/article/SB10001...52702304772804575558484075236968.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (19.01.2011)
  7. Gestern trat Facebook den Rückzug an und verkündete, diese Möglichkeit sei zunächst ausgesetzt. Zugleich machte Facebook aber klar, dass man an dem Plan festhalte, Nutzern allerdings einen eindeutigeren Warnhinweis geben wolle, wenn eine Anwendung auf diese Daten zugreife.
    http://www.welt.de/print/welt_kompakt...12235677/Facebook-rudert-zurueck.html
    Schlagwörter: , von kaffeeringe (19.01.2011)
  8. Seit den let­zten Änderun­gen an den Privatspäre-​Einstellungen wächst die Gruppe der Facebook-​Kritiker. Es soll sogar schon einen richtigen Exo­dus geben.
    http://akdigitalegesellschaft.de/inde...book-Der-Gegenwind-wird-staerker.html
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (15.05.2010)
  9. Das Datenschutz-Kind ist längst im Brunnen und ertrunken. Ein paar Features bei Google Buzz und Facebook zu deaktivieren hilft schon längst nicht mehr, unsere persönlichen Daten unter Kontrolle zu halten. Es sind doch gar nicht (nur) wir selbst, die wir u
    http://www.ceterumcenseo.net/datenschutz-offenheit/#more-918
    Schlagwörter: , , , , , , von kaffeeringe (13.04.2010)
  10. Danah Boyd vom Microsoft Research Center New England erklärt in ihrer Präsentation bei der SXSW, dass die Benutzer ihre Privatsphäre wohl schätzen und dass Entwickler deswegen darauf achten sollten, dass sie diese Erwartung nicht enttäuschen - die Folgen
    http://www.readwriteweb.com/archives/...ed%3A+readwriteweb+%28ReadWriteWeb%29
    Schlagwörter: , , von kaffeeringe (14.03.2010)

Seitenanfang

neueste Lesezeichen / vorherige / weitere / älteste Lesezeichen / Seite 1 von 1 Bookmarks: Tags: facebook + privacy

Impressum - Angetrieben von SemanticScuttle